π•Ύπ–Žπ–‘π–‡π–Šπ–—π–‡π–†π–ˆπ– – „π•Έπ–Žπ–—π–Žπ––π–šπ–Žπ–‰π–Ž“ -π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–“

Silberbach, die aus Sachsen stammende Kapelle, deren Ursprung im Erzgebirge liegt, verΓΆffentlichte die Tage ihr sechstes Vollwerk. Dem Erzgebirge zu Ehren, ist dieses Werk namentlich entsprechend ausgefallen und heißt „Miriquidi“.

Vor einigen Tagen ΓΌbersandte mir Dominance Of Darkness Records ein Exemplar und nun sitze ich hier und lausche den finsteren KlΓ€ngen Silberbachs, die bereits ein fester Bestandteil der regionalen deutschen Schwarzmetalllandschaft darstellen. Silberbach grΓΌndeten sich um 1996 und verΓΆffentlichten zwei Jahre darauf ihr erstes Demo, mit dem Titel „The Dark Way To The Mighty Empire“ und es folgten Jahr fΓΌr Jahr weitere Werke, ob als Zweiteiler oder Vollalbum.

Vor Kurzem las ich, da ein hΓΆrbarer Einblick bereits auf Youtube kursierte, dass dieses neue Schaffenswerk „wie alle bisherigen VerΓΆffentlichungen klingen wΓΌrde“. Ob dies der Fall ist, ob und was sich geΓ€ndert hat, wird die folgende Analyse beleuchten.


„π•Ύπ–Žπ–‘π–‡π–Šπ–—π–‡π–†π–ˆπ– – „π•Έπ–Žπ–—π–Žπ––π–šπ–Žπ–‰π–Ž“ -π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–““ weiterlesen

π•½π–šπ–“π–Šπ–“π–œπ–†π–ˆπ–π–™ – „π•Άπ–—π–Žπ–Šπ–Œ π–Šπ–—π–“π–†π–Šπ–π–—π–™ π•Άπ–—π–Žπ–Šπ–Œ“ – π–π–”π–—π–†π–‡π–—π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–“

 

Und hier ist es, also zumindest bei uns, dass nunmehr sechste Vollwerk der Mannen aus Esslingen / Baden WΓΌrttemberg. „Krieg ernΓ€hrt Krieg“ lautet der neue Titel und verrΓ€t bereits, welche thematischen Auslegungen hier abgearbeitet werden. Ob sich das Werk in den bisherigen VerΓΆffentlichungen einreihen kann, werden folgende Zeilen zu klΓ€ren wissen.


„π•½π–šπ–“π–Šπ–“π–œπ–†π–ˆπ–π–™ – „π•Άπ–—π–Žπ–Šπ–Œ π–Šπ–—π–“π–†π–Šπ–π–—π–™ π•Άπ–—π–Žπ–Šπ–Œ“ – π–π–”π–—π–†π–‡π–—π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–““ weiterlesen

π•Ώπ–”π–‰π–Šπ–˜π–’π–†π–—π–˜π–ˆπ– – „…π–›π–Šπ–—π–˜π–ˆπ–π–‘π–Žπ–“π–Œπ–™ π–‰π–Žπ–Š π•­π–—π–šπ–™“ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–“

Die Herren aus ThΓΌringen traten unter dem Namen „Todesmarsch“ erstmalig 2018, mit ihrem Debutwerk „We’re Planning Your Fall“, in Erscheinung. Obgleich sie bereits seit 2014 existieren und die Musiker als solches schon in den 90er Jahren musikalisch aktiv waren. Ende letzten Jahres, also 2020, verΓΆffentlichten sie ihren zweiten Langspieler „Verschlingt die Brut“ und zeitgleich einen Dreiteiler mit Heldenasche und Ordensburg zusammen (wird extra rezensiert). In dieser Rezension befasse ich mich ausgiebig mit dem, mir in CD Version vorliegenden, Album. Ob die hohen Erwartungen, als Nachfolger der ErstverΓΆffentlichung, erfΓΌllt werden konnten, sollen die folgenden Zeilen nΓ€her beleuchten.

„π•Ώπ–”π–‰π–Šπ–˜π–’π–†π–—π–˜π–ˆπ– – „…π–›π–Šπ–—π–˜π–ˆπ–π–‘π–Žπ–“π–Œπ–™ π–‰π–Žπ–Š π•­π–—π–šπ–™“ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–““ weiterlesen

𝕱𝖑𝖆𝖐, „π•Ώπ–†π–šπ–˜π–Šπ–“π–‰ π•Ώπ–”π–“π–“π–Šπ–“ π•»π–†π–“π–Ÿπ–Šπ–—π–˜π–™π–†π–π–‘“ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–“

Ende Mai erblickte das nunmehr zweite Vollwerk der Herren aus Karlsruhe, die sich unter dem Namen „Flak“, seit 2014 einen Namen im Schwarzmetall machten, die Welt. Erschienen ist das neue Album ΓΌber „Ewiges Eis Records“. Die vorangegangenen Werke erschienen hingegen bei Purity Through Fire. Insgesamt wurden von Flak bisher drei musikalische Erzeugnisse verΓΆffentlicht. Im Jahr 2014 erschien ihr DebΓΌtwerk „Eiserne Legion“, drei Jahre spΓ€ter der Zweiteiler “ 1914/1918″ mit „Minenwerfer“ und zu guter Letzt in diesem Jahr, „Tausend Tonnen Panzerstahl“. Was das gute StΓΌck zu bieten hat, klΓ€ren wir in den folgenden Abschnitten.

„𝕱𝖑𝖆𝖐, „π•Ώπ–†π–šπ–˜π–Šπ–“π–‰ π•Ώπ–”π–“π–“π–Šπ–“ π•»π–†π–“π–Ÿπ–Šπ–—π–˜π–™π–†π–π–‘“ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–““ weiterlesen

π•»π–Šπ–˜π–™π–π–Šπ–Žπ–’ / π•Έπ–”π–‰π–Œπ–šπ–‰π–— – „π•³π–žπ–’π–“π–˜ 𝕱𝖗𝖔𝖒 π•Ώπ–π–Š π•°π–™π–Šπ–—π–“π–†π–‘ π•Άπ–Žπ–“π–Œπ–‰π–”π–’“ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–“


Da haben sich vor kurzem Wolfmond Production und M. H. Frost ans Werk gemacht und einen lΓ€ngst vergriffenen Zweiteiler neu aufgelegt.
Die Rede ist vom Einmannprojekt „Pestheim“, dass mit dem Duo „Modgudr“ ein Gemeinschaftswerk verΓΆffentlichte, das auf den Namen „Hymns From The Eternal Kingdom“ getauft wurde. Was sich hinter diesem Zweiteiler verbirgt und ob sich ein Kauf lohnt, mΓΆchten wir im Folgenden nΓ€her beleuchten!
„π•»π–Šπ–˜π–™π–π–Šπ–Žπ–’ / π•Έπ–”π–‰π–Œπ–šπ–‰π–— – „π•³π–žπ–’π–“π–˜ 𝕱𝖗𝖔𝖒 π•Ώπ–π–Š π•°π–™π–Šπ–—π–“π–†π–‘ π•Άπ–Žπ–“π–Œπ–‰π–”π–’“ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–““ weiterlesen