๐–‚๐–Ž๐–“๐–™๐–†๐–—๐–“๐–†๐–๐–™ โ€“ “๐•ฌ๐–“รพ๐–๐–†๐–Ÿ” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Der gute Herr Grimwald dรผrfte vielen interessierten Hรถrern und GenieรŸern schwarzmetallischer Tonkunst aus hiesigen Gefilden bereits virtuell und / oder auch persรถnlich begegnet sein, sei es durch zahlreiche schriftliche Konversationen oder durch persรถnliche Gesprรคche im Zuge diverser Auftritte seiner Band Isgalder. Bekannt sein dรผrfte den Meisten auch einige seiner anderen Projekte, allem voran Dauรพuz oder Idhafels. Bei Letztgenannten ist er allerdings nicht mehr an Bord. Und dann ist da noch sein Soloprojekt Wintarnaht, welches ich bis letztes Jahr noch gar nicht auf dem Schirm hatte.

Gestartet als Duo zusammen mit Schlagwerker “Goatruler” und zwischenzeitlich angewachsen zum Trio mit Bassist “ArdathBey” (nur bei Konzerten erfolgte der Auftritt als Quintett) blieb seit 2017 Grimwald als Alleinkรคmpfer รผbrig.

Weiterlesen
๐–‚๐–Ž๐–‘๐–‘๐–๐–”๐–’๐–’๐–Š๐–“ ๐–‚๐–”๐–‘๐–‹๐–˜๐–๐–†๐–’๐–’๐–Š๐–—

Wir heiรŸen Grimwulf, der nun seit geraumer Zeit fester Bestandteil unserer Gemeinschaft ist, nun auch mit seinem musikalischen Projekt “Wolfshammer”, in unseren Reihen willkommen!

Wir freuen uns auf gemeinsame Projekte, neue Musik und die gegenseitige Unterstรผtzung in musikalischen- und auch allen anderen Belangen!

๐•ฌ๐–…๐•ฌ๐–ƒ๐–€๐•ท – “๐•ฐ๐–ˆ๐–๐–”๐–Š๐–˜ ๐•บ๐–‹ ๐•ฏ๐–—๐–Š๐–†๐–—๐–Ž๐–“๐–Š๐–˜๐–˜” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Bereits vor einem reichlichen Dreivierteljahr, erblickte das dritte Album von Azaxul aus dem schรถnen Erzgebirge, dass Dunkel der Nacht. Der Alleinkรคmpfer hinter diesem Projekt ist kein Geringerer als “Gaamalzagoth”, frรผher Sรคnger bei den legendรคren Moonblood.

Hier allerdings firmiert er unter dem Pseudonym Azaxul, womit der, auch noch bei Demoniac aktive Musiker, speziell hier als absoluter Alleinherrscher fungiert.

Gespannt war ich auf dieses Album besonders, da der Vorgรคnger โ€žThe Saints Impaledโ€œ bereits satte fรผnf Jahre zurรผck lag.

Weiterlesen
๐•ฒ๐–—๐–†๐–™๐–™๐–‘๐–Š๐–— – โ€ž๐•ฑ๐–—๐–Ž๐–†๐–๐–“๐–†โ€œ – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Der in Untergrundkreisen sehr umtriebige “Gestalt”, welchen der geneigte Schwarzmetaller zuerst durch sein Projekt Ysbryd kennenlernen durfte, hat nach Blodsvart, Hound Ov Hel, Infernal Fucklust oder Primaire, um nur einige zu nennen, nun mit Grattler ein weiteres Projekt aus der unheiligen Taufe gehoben. Zusammen mit “Stille” von der Truppe Bajuwar (verรถffentlichten im Jahre 2010 eine limitierte Kassette mit drei Liedern) arbeitete der Herr aus Augsburg ca. zwei Jahre quasi nebenher an Tonmaterial, welches dem schnellen Kรคufer (Kassette und dazu gehรถrige CD-R waren auf lediglich 25 Stรผck begrenzt) nun als EP mit dem bayrischen Titel โ€žFriahnaโ€œ vorliegt. Mir, welcher mit diesem Dialekt nicht vertraut ist, wurde gesagt, dass โ€žFriahnaโ€œ soviel wie โ€žfrรผherโ€œ bedeutet. Der Urheber dieses Werks mรถge mich im Zweifelsfall berichtigen.

Weiterlesen
๐•ณ๐–Š๐–‘๐–˜๐–†๐–“๐–Œ – “๐•ณ๐–Š๐–‘๐–๐–Š๐–Ž๐–’ – ๐–‰๐–Š๐–— ๐–‚๐–Š๐–Œ ๐–Ž๐–“ ๐–‰๐–Ž๐–Š ๐•ฐ๐–œ๐–Ž๐–Œ๐–๐–Š๐–Ž๐–™” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Helsang, die nordhessische (ja darauf wird Wert gelegt) Zweimanntonschmiede, meldete sich bereits Ende Oktober zurรผck, mit dem neuen Langspieler “Helheim – der Weg in die Ewigkeit”. Schattenwesen, der Kopf der Truppe und Ideengeber ist bekannt fรผr seine musikalische Niederschrift im Bereich Thursatru (รพursatrรบ).ย Unter diesen Aspekt fรคllt auch das Totenreich Helheim, der Riesin und Wรคchterin dieser Unterwelt, “Hel”. Auch das letzte, kรผrzere Werk, dass als EP klassifiziert wurde, trug schon den Namen “Helheim”, folglich kann man dieses Vollalbum als Fortsetzung verstehen, das noch einmal tiefer in die Materie eintaucht.
Weiterlesen

๐•ฌ๐–™๐–—๐–”๐–“๐–”๐–˜ – “๐•ฑ๐–Š๐–๐–‰๐–Š” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Atronos, ein neuer Name geistert durch den hiesigen schwarzmetallischen Untergrund. Das verรถffentlichende Label heiรŸt Purity Through Fire, was per sรฉ schon fรผr Qualitรคt bรผrgt, aber der Reihe nach. Atronos sind, obwohl der Name bis vor kurzem noch unbekannt war, alles Andere als Neuankรถmmlinge. Keine Geringeren als Baptist (Mavorim, Eisenkult) und Henker (ehemals Temple Of Oblivion, jetzt u a Ad Mortem, Blodskut und zahlreiche weitere Gruppen) zeichnen fรผr den Inhalt verantwortlich.


Weiterlesen

๐•ณ๐–†๐–—๐–’ ๐–‚๐–š๐–‘๐–‹ – ๐–…๐–œ๐–Ž๐–Š๐–Œ๐–Š๐–˜๐–•๐–—๐–†๐–Š๐–ˆ๐–


Heute widmen wir uns einer Schwarzmetallschmiede, die wohl Einigen ein Begriff sein dรผrfte.
Die Rede ist von Harm Wulf, seit 2015 existent und mit ihrem Debรผt โ€žEndzeitnรคchteโ€œ, aus dem Jahr 2016, sorgten die zwei Herren Ansuz und Zephirist, erstmalig fรผr Aufsehen. Wir beleuchten heute die Entstehung, den musikalischen Antrieb und all das, was es sonst so zu berichten gibt.

Weiterlesen

๐•ฐ๐–’๐–Ž๐–“๐–Š๐–“๐–Ÿ โ€“ “๐•ฏ๐–Ž๐–†๐–‡๐–”๐–‘๐–Ž๐–ˆ๐–†๐–‘ ๐–‚๐–†๐–—๐–‹๐–†๐–—๐–Š” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

ZugegebenermaรŸen, ist das neue und insgesamt siebte Album von Eminenz, schon seit beinahe vier Monaten verรถffentlicht. Nichtsdestotrotz mรถchte ich es an dieser Stelle, auch wenn es anderweitig bereits mehrfach besprochen wurde, mit einer kleinen Wรผrdigung versehen. Eine Albumbesprechung, fรผr eine Kapelle mit einer derart langen Historie (Grรผndung war bereits 1989) zu verfassen, ist eine ziemliche Herausforderung. Ich spare mir daher einen historischen Abriss dieser, aus der heimlichen Hauptstadt des Erzgebirges, gemeint ist Annaberg-Buchholz, stammenden Vertreter der schwarzen Zunft und gehe lieber direkt auf das erste neue Studioalbum, nach sage und schreibe zehn Jahren, ein.
Weiterlesen

๐•ฟ๐–”๐–™๐–Š๐–“๐–‡๐–š๐–—๐–Œ – ๐–…๐–œ๐–Ž๐–Š๐–Œ๐–Š๐–˜๐–•๐–—๐–†๐–Š๐–ˆ๐–

Eine Kapelle, so kontrovers und zeitgleich so unentbehrlich fรผr die deutsche Schwarzmetall-Landschaft โ€“ Totenburg.

Heute haben wir die Gelegenheit mit H.R. zu sprechen, der mit seinen Antworten Totenburg reprรคsentieren wird. Besten Dank an dieser Stelle, fรผr deine Zeit.

Ohne Umschweife, Totenburg ist eine der รคltesten deutschen Black Metal Formationen โ€“ plaudere doch mal aus dem Nรคhkรคstchen, wie kam es zur Grรผndung, welche Beweggrรผnde standen dahinter und wie definiert sich die Geschichte, bis heute?


Weiterlesen

๐•ฏ๐–†๐–š๐–™๐–๐–š๐–Ÿ โ€“ โ€ž๐–๐–”๐–’ ๐–˜๐–ˆ๐–๐–œ๐–†๐–—๐–Ÿ๐–Š๐–“ ๐•พ๐–ˆ๐–๐–’๐–Ž๐–Š๐–‰โ€œ – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“


Dauรพuz ist ein gemeingermanischer Begriff, welcher โ€žTodโ€œ bedeutet. Erst seit dem Jahre 2016 aktiv, prรคsentierte uns dieses Zweigespann aus, einerseits Nordrhein-Westfalen und andererseits Thรผringen, eine bereits durchaus beachtliche Anzahl an Verรถffentlichungen. Drei Alben, zwei EPs und eine Gemeinschaftsproduktion, stehen bislang auf der Habenseite. Bestehend aus Aragonyth S. (alle Instrumente), welcher auch bei Idhafels tรคtig ist und unter anderem auch bei Seelenfrost aktiv war und Syderyth G. (Gesang, Akustikgitarre und Tasten), auch aktiv bei Wintarnaht und Isgalder, verรถffentlichte diese Truppe, im Jahrestakt Tontrรคger.


Weiterlesen

๐•ฟ๐–”๐–™๐–Š๐–“๐–‡๐–š๐–—๐–Œ – “๐–€๐–“๐–™๐–”๐–™” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Dieses Jahr zum Julfeste, bescheren uns die Gรถtter, mit einem ganz besonderem neuen Werk. Totenburg – die Schwarzmetalltonschmiede aus Thรผringen, liefert zum Festauftakt ein neues Minialbum, welches auf den Namen “Untot” hรถrt.
Ich habe mich vorab diesem Werk gewidmet (mein Dank an Totenburg und Hammerbund) und gebe Euch, einen ersten musikalischen Schaffenseinblick.


Weiterlesen

๐•ธ๐–†๐–›๐–”๐–—๐–Ž๐–’ – “๐•น๐–”๐–“ ๐•บ๐–’๐–“๐–Ž๐–˜ ๐•ธ๐–”๐–—๐–Ž๐–†๐–—” ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Mavorim verรถffentlichen in wenigen Tagen (12.12.2021) รผber Purity Through Fire“, ihr zehntes Werk und damit, ihr drittes Vollalbum. Dieses wird den Titel “Non Omnis Moriar” tragen, was soviel wie “Ich werde nicht sterben”, bedeutet – oder auch als “nicht alles stirbt” รผbersetzt werden kann. Ich beschรคftige mich heute ausschlieรŸlich mit dem musikalischen Teil, dieser Verรถffentlichung, da dies eine Vorabrezension sein wird und ich weder Dinge vorweg nehmen mรถchte, noch einen optischen Einblick in das fertige Exemplar habe, mir somit lediglich das Tonmaterial vorliegt. Nun denn, was musikalisch geboten wird, klรคren wir also in den folgenden Zeilen.


Weiterlesen

๐•ญ๐•ฌ๐–ƒ๐•ฌ๐–ƒ๐•ฌ๐–ƒ๐•ฌ – “๐•ฎ๐–†๐–™๐–†๐–ˆ๐–”๐–’๐–‡ ๐•ฎ๐–š๐–‘๐–™” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Die folgende Rezension ist quasi der Einstand unseres neuen Redakteurs “Bragi”. Bereits unter anderem Namen, schrieb Dieser fรผr etwaige Magazine und wird fortan fรผr Germanitas Othala, musikalische Erscheinungen bewerten.

BAXAXAXA โ€“ “Catacomb Cult” (The Sinister Flame, 2021)

Sehr gespannt war ich, auf das Debรผtalbum des nordrhein-westfรคlischen Quartetts Baxaxaxa, welches angeblich, nach einem Dรคmon, aus einem leider verloren gegangenen Buch, benannt sein soll. Die Wurzeln der Formation reichen bis ins Jahr 1992 zurรผck.


Weiterlesen

๐•ต๐–Š๐–—๐–“๐–˜๐–๐–๐–”๐–‘๐–‰ – “๐•ฏ๐–Ž๐–Š ๐•ถ๐–—๐–†๐–‹๐–™ ๐–‰๐–Š๐–˜ ๐•พ๐–™๐–†๐–๐–‘๐–˜” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“


Jernskjold, das neue Projekt der Mannen “Seelenbrand” und “Wintersonne”, erschien erst kรผrzlich รผber “Ewiges Eis Records”. Zugegeben habe ich mich schon lรคnger darauf gefreut, dieses Werk in den Hรคnden halten zu dรผrfen, da mich dieses Projekt, auch aufgrund der bisherigen musikalischen Aktivitรคten der Protagonisten, doch sehr ansprach. Wie es nun letztendlich geworden ist und ob es meine Erwartungen erfรผllen konnte, lest ihr in den folgenden Abschnitten.


Weiterlesen

๐•พ๐–Ž๐–‘๐–‡๐–Š๐–—๐–‡๐–†๐–ˆ๐– – “๐•ธ๐–Ž๐–—๐–Ž๐––๐–š๐–Ž๐–‰๐–Ž” -๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Silberbach, die aus Sachsen stammende Kapelle, deren Ursprung im Erzgebirge liegt, verรถffentlichte die Tage ihr sechstes Vollwerk. Dem Erzgebirge zu Ehren, ist dieses Werk namentlich entsprechend ausgefallen und heiรŸt “Miriquidi”.

Vor einigen Tagen รผbersandte mir Dominance Of Darkness Records ein Exemplar und nun sitze ich hier und lausche den finsteren Klรคngen Silberbachs, die bereits ein fester Bestandteil der regionalen deutschen Schwarzmetalllandschaft darstellen. Silberbach grรผndeten sich um 1996 und verรถffentlichten zwei Jahre darauf ihr erstes Demo, mit dem Titel “The Dark Way To The Mighty Empire” und es folgten Jahr fรผr Jahr weitere Werke, ob als Zweiteiler oder Vollalbum.

Vor Kurzem las ich, da ein hรถrbarer Einblick bereits auf Youtube kursierte, dass dieses neue Schaffenswerk “wie alle bisherigen Verรถffentlichungen klingen wรผrde”. Ob dies der Fall ist, ob und was sich geรคndert hat, wird die folgende Analyse beleuchten.


Weiterlesen

๐–๐–Ž๐–Ÿ๐–“๐–†๐–™ – ๐•ป๐–‘๐–†๐–Œ๐–† ๐•ณ๐–”๐–’๐–Ž๐–“๐–š๐–’ – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“


“Plaga Hominum” so lautet der Name der neuesten LP, der sรผddeutschen Kapelle Viznat, welche vielmehr ein Einmannprojekt zu sein scheint. Erst Mitte diesen Jahres verlies die neun Titel starke Platte das Presswerk und stand seither bei Vama Marga Productions zum Verkauf. Limitiert auf 100 Exemplare, liegt mir die Promoversion des Langspielers vor und wird heute einer Rezension unterzogen.


Weiterlesen

๐•ฑ๐–Š๐–‘๐–‰๐–Œ๐–—๐–†๐–š – ๐•ฏ๐–Š๐–’๐–” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Feldgrau ist noch ein recht frisches Projekt, welches sich in diesem Jahr, erstmalig mit einer Demo zu Wort meldete. Wir haben uns die, im Januar verรถffentlichte, Zweititel-Demo, genauer angesehen und werden in den folgenden Zeilen klรคren, ob es sich hierbei um ein Projekt handelt, dass weiter verfolgt werden sollte, oder besser wieder im Schรผtzengraben verschwindet.


Weiterlesen

๐•ฒ๐–Š๐–’๐–Š๐–Ž๐–“๐–˜๐–ˆ๐–๐–†๐–‹๐–™ ๐–Ž๐–˜๐–™ ๐–“๐–Ž๐–ˆ๐–๐–™ ๐–Œ๐–‘๐–Š๐–Ž๐–ˆ๐– ๐•ฒ๐–Š๐–’๐–Š๐–Ž๐–“๐–˜๐–ˆ๐–๐–†๐–‹๐–™!

Es ist wieder Zeit fรผr ernst gemeinte und ehrliche Kritik. Wรคhrend es bisher ausschlieรŸlich um Musik ging, damit verbundene Magazine, Versandhรคuser (insbesondere ein ganz Besonderes), wenden wir uns heute einem ganz anderem Themenbereich zu. Jeder kennt sie, einige wissen damit etwas anzufangen, andere wiederum lehnen sie strikt ab, Gemeinschaften innerhalb einer musikalischen Subkultur. Da uns allerdings Thrasher- und Deathgemeinschaften weniger interessieren, auch Heavy Metal Clubs, weniger in unser Augenmerk fallen, bleibt nur noch eine Sparte offen. Sogenannte Clubs, Gemeinschaften oder auch Bruderschaften innerhalb des Black Metal. Wer damit ohnehin nichts anzufangen weiรŸ, der liest hier gar nicht weiter, fรผr alle anderen -> (Achtung, viel Text, keine Bilder)

Weiterlesen

๐•ฒ๐–—รฅ๐–Ž๐–“๐–๐–Š๐–Ž๐–’ – ,,๐•ฟ๐–Š๐–š๐–‹๐–Š๐–‘๐–˜๐–๐–š๐–“๐–˜๐–™” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Fรผr diese Rezension erreichte uns eine weitere Verรถffentlichung einer uns bisher unbekannten Gruppe, nรคmlich das zweite Demo von ,,Grรฅinheimโ€ mit dem Titel ,,Teufelskunstโ€, verรถffentlicht im Jahre 2020 รผber ,,Dominance of Darkness Recordsโ€. Was den Hรถrer auf diesem Demo erwarten wird und unsere Eindrรผcke zu diesem Machwerk, erfahrt ihr im Folgenden.


Weiterlesen
๐•พ๐–Ÿ๐–Ž๐–›๐–Ž๐–‘๐–Ž๐–Ÿ๐–˜ – “๐–€๐–—๐–˜๐–š๐–˜ ๐•พ๐–†๐–“๐–Œ๐–š๐–Ž๐–“๐–Š” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Bereits im Oktober letzten Jahres erschien รผber Dominance Of Darkness die CD (ebenfalls รผber Vama Marga) und LP und vorab, als Kassette (รผber Narbentage), dass mir vorliegende Album “Ursus Sanguine” der schweizer Formation Szivilizs.

Interessant, an der Berner Schwarzmetallschmiede ist, dass sich zahlreiche namhafte Musiker, auch aus Deutschland, an dem Projekt beteiligen. So sind unter Anderem “Mephistopheles” von Gratzug und “Valfor” der Kapelle Totenwache, mit am Werk.

Mir war die Klangschmiede bisher nur namentlich bekannt und durch das Gemeinschaftswerk mit Meuchelmord und Ysbryd aus dem Jahre 2019.


Weiterlesen

๐•ฒ๐–—๐–†๐–Š๐–š๐–‘ – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Grรคul, ein Einzelprojekt des Herren “Nebelgeist”, der Bayern seine Heimat nennt, lieferte Anfang des Jahres 2021 ein Debรผtwerk ab. Dieses erschien als Kassettenversion รผber Deister Records und wurde von Vama Marga als CD produziert.
Die Verรถffentlichung liegt zwar schon ein paar Monate in der Vergangenheit, was mich jedoch nicht davon abhรคlt, es jetzt nรคher zu beleuchten.


Weiterlesen

๐•ฐ๐–‘๐–Š๐–“๐–‰๐–Ž๐–Œ – ๐–…๐–œ๐–Ž๐–Š๐–Œ๐–Š๐–˜๐–•๐–—๐–†๐–Š๐–ˆ๐–

Es folgt ein weiteres Zwiegesprรคch, diesmal mit โ€žZwiespaltโ€œ, dem Frontmann und Alleininhaber der Kapelle Elendig.

Bei Elendig handelt es sich um eine recht neue Ausgeburt des Schwarzmetalls, mit Sitz in Bayern und einer groรŸen thematischen Bandbreite. Wir wollen natรผrlich erfahren, wie, warum und weshalb und werden uns im Folgenden ausfรผhrlich mit โ€žZwiespaltโ€œ unterhalten.

Weiterlesen

๐•ฏ๐–Š๐–™๐–๐–—๐–”๐–“๐–Š๐–‰ – “๐•ญ๐–‘๐–š๐–”๐–™๐–—๐–š๐–“๐–˜๐–™” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“ (๐Ÿ๐ŸŽ๐Ÿ๐Ÿ•)

Zugegeben, das Werk, der aus Saarbrรผcken stammenden Tonschmiede Dethronedย “Bluotrunst”, erschien bereits 2017. Allerdings war es das bis Dato letzte vollstรคndige Album der Truppe und liegt mir heute als LP vor.
Vertrieben und verรถffentlicht wurde das gute Stรผck zu seiner Zeit von Dominance Of Darkness Records. Wer Dethroned kennt, der weiรŸ bereits und wusste es wohl auch 2017, was ihn musikalisch erwarten wird. Nichtsdestotrotz, mache ich mir heute die Mรผhe, dieses Werk noch einmal Revue passieren zu lassen.


Weiterlesen

๐•พ๐–ˆ๐–๐–†๐–™๐–™๐–Š๐–“๐–‹๐–†๐–“๐–Œ – ๐–…๐–œ๐–Ž๐–Š๐–Œ๐–Š๐–˜๐–•๐–—๐–†๐–Š๐–ˆ๐–

Wir haben heute die Ehre, uns mit “Invidia”, dem Kopf hinter Schattenfang zu unterhalten und wollen ihm auf diesem Wege, die ein oder andere Antwort entlocken. Schattenfangย eine Schwarzmetallkapelle, die seit 2010 prรคsent ist, seither einiges an Verรถffentlichungen vorzuweisen hat und im thรผringischen Erfurt angesiedelt ist.ย Fรผr deine Zeit, erst einmal vielen Dank. Ohne Umschweife mรถchten wir natรผrlich gleich die wichtigsten Fragen klรคren.


Weiterlesen

๐•ณ๐–Š๐–‘๐–˜๐–†๐–“๐–Œ – “๐•ณ๐–Š๐–‘๐–๐–Š๐–Ž๐–’” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Da ist sie nun, die von einigen lang ersehnte EP Helsangs, mit dem eingรคngigen Namen “Helheim”. Tatsรคchlich die erste eigenstรคndige EP, die vorherigen zwei Verรถffentlichungen “Anti” und “Im Tode vereint” waren lediglich Zweiteiler (sog. Splits). Somit stellt “Helheim” eine Debรผtverรถffentlichung dar und macht die Sache dementsprechend spannend. Ob diese EP alle, durchaus hochgesteckten Erwartungen erfรผllen kann, klรคren die folgenden Zeilen.


Weiterlesen

๐•ฒ๐–๐–”ฬˆ๐–—๐–“๐–™ – “๐•น๐–Š๐–‰๐–ˆ๐–๐–—๐–Š๐–˜๐–ˆ๐–๐–™” -๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Vor Kurzem erschien รผber “Dominance of Darkness Records” (DoD), das schweizer Debรผtalbum “Nedchrescht”, der Zweimannformation Ghรถrnt.ย Mit diesem, auf Mundart gehaltenen Erstlingswerk, werde ich mich heute ausgiebig beschรคftigen.
“Thulus” und “Moras”, beide keine unbekannten Musiker, bilden die treibende Kraft hinterย Ghรถrnt. “Thulus” ist, wie wie in seinem anderen Projekt “Asgard” (wir berichteten). auch hier die stimmengebende Person, wรคhrend “Moras” die Instrumente bedient.
Weiterlesen

๐•น๐–Š๐–‡๐–Š๐–‘๐–œ๐–Ž๐–“๐–‰ – “๐•ฝ๐–š๐–Ž๐–“๐–Š๐–“” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Nebelwind, eine Zweimanntonschmiede aus Dresden (Sachsen), welche offiziell und nach eigenen Angaben bereits seit 2013 besteht. Die ersten Verรถffentlichungen in Form von EPs, erfolgten im Jahr 2018, gleich dreimal.
Im April 2020 erschien dann, รผber “Wolfmond Production”, der erste vollwertige Langspieler mit dem Namen “Ruinen”.ย  Diesem werde ich mich heute ausfรผhrlich widmen und so, dem ein oder anderen Hรถrer, Nebelwind hoffentlich etwas nรคher bringen kรถnnen. Ob das Vollwerk mit den vorangegangenen EPs mithalten kann, werden folgende Zeilen nรคher beleuchten.


Weiterlesen

๐–‚๐–š๐–—๐–Ÿ๐–Š๐–‘๐–๐–—๐–†๐–‹๐–™ – “๐•ฟ๐–—๐–†๐–‰๐–Ž๐–™๐–Ž๐–”๐–“๐–Š๐–“” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Die Kraft aus den Wurzeln des bayrischen Landes schlรคgt erneut zu!
In Bรคlde, also noch dieses Jahr, wird das neue Vollwerk “Traditionen” verรถffentlicht werden. Mir liegt derzeit nur die Vorabversion vor, was wiederum bedeutet, dass ich auf optische Gestaltung, Stรผckzahl, Beiheft und andere Aspekte nicht eingehen kann. Ich werde somit mein Hauptaugenmerk, rein der musikalischen Darbietung widmen.


Weiterlesen

๐•ฟ๐–”๐–‰๐–Š๐–˜๐–’๐–†๐–—๐–˜๐–ˆ๐–, ๐•ณ๐–Š๐–‘๐–‰๐–Š๐–“๐–†๐–˜๐–ˆ๐–๐–Š, ๐•บ๐–—๐–‰๐–Š๐–“๐–˜๐–‡๐–š๐–—๐–Œ – ,,๐•ธ๐–Ž๐–™ ๐–š๐–“๐–˜๐–Š๐–—๐–Š๐–“ ๐•ญ๐–†๐–“๐–“๐–Š๐–—๐–“ ๐–‰๐–Š๐–— ๐•พ๐–Ž๐–Š๐–Œ!” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

 

Pรผnktlich zum heiligen Feste der Christen, um besagtes Fest fรผr Anhรคnger dieses religiรถsen Kultes und Mitglieder politisch korrekter Bewegungen zu entweihen, beglรผckte uns der Hammerbund mit einer Kooperation dreier deutscher Schwarzmetallgruppen, die allesamt einer weltanschaulichen Linie treu folgen und Dieser in ihrem musikalischen Schaffen Ausdruck verleihen. Das Gemeinschaftswerk trรคgt den Titel ,,Mit unseren Bannern der Sieg!โ€ und auf Diesem gaben sich die thรผringische Kapelle Todesmarsch, welche zeitgleich ihr zweites Album verรถffentlichten, das Duo um Ordensburg, bekannt fรผr seinen melodischen, mit hymnenhaften Charakter versehenden Black Metal und das, nach 15 Jahren des Schlafes wiedererwachte Projekt Heldenasche, die Ehre.

Da Todesmarsch und Ordensburg bereits in der Vergangenheit fรผr Begeisterung bei uns sorgten, war die Vorfreude auf den Anteil dieser beiden Kapellen an dem Gemeinschaftswerk recht groรŸ, doch galt unsere Neugier auch Heldenasche und der Frage, ob dieses Projekt an den hohen Standard, den seine beiden Waffenbrรผder in der Vergangenheit folgten, anknรผpfen kann.


Weiterlesen

๐•ถ๐–—๐–Š๐–’๐–†๐–™๐–”๐–—๐–Ž๐–š๐–’ – “๐•ฒ๐–”๐–Š๐–™๐–™๐–Š๐–—๐–‰๐–†๐–Š๐–’๐–’๐–Š๐–—๐–š๐–“๐–Œ” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

 

In den letzten Tagen des vergangenen Jahres hat uns Blutstahl, der alleinige Kopf hinter dem Projekt Krematorium, einen exklusiven Einblick in sein neues Werk erlaubt. Dieses wird den Titel Gรถtterdรคmmerung tragen und รผber das franzรถsische Label ,,Hass Weg Productionโ€ erscheinen, der deutsche Vertrieb soll รผber Sturmglanz erfolgen. Was das neue Album der hessischen Tonschmiede zu bieten haben wird, sollen die folgenden Zeilen erlรคutern.

 


Weiterlesen

๐•ป๐–—๐–Ž๐–’๐–†๐–Ž๐–—๐–Š ๐–š๐–“๐–‰ ๐•ณ๐–Š๐–‘๐–˜๐–†๐–“๐–Œ – “๐•ฌ๐–“๐–™๐–Ž” – ๐•พ๐–•๐–‘๐–Ž๐–™ ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Primaire und Helsang, zwei deutsche Kapellen, deren Mitstreiter schon einige Jahre im musikalischen Treiben fest verankert sind. Auf diesem Zweiteiler, -pรผnktlich zur Jesu’ Geburt- verรถffentlicht, fanden sie sich zusammen und boten uns ein vierzigminรผtiges Spektakel, das auf den Namen “Anti” hรถrt und somit bereits verdeutlicht, wohin thematisch die Reise geht. Alles Weitere beleuchte ich in den kommenden Zeilen.


Weiterlesen

๐–€๐–—๐–‹๐–Š๐–Ž๐–“๐–‰ – “๐–‚๐–—๐–†๐–Žรพ๐–†๐–Ÿ” ๐•ฐ๐•ป -๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Anfang des Jahres rezensierten wir bereits “รžurisabloรพa” und konfrontierten uns erstmals selbst mit antikosmischen heidnischen Schwarzmetall aus Deutschland. Zurecht kann man Urfeind als Pioniere dieser thematischen Auslegung innerhalb der Landesgrenzen betrachten, die sich selbst der thursischen Tradition verschrieben haben .

Erneut wurden uns die Tonaufnahmen, der fรผr das kommende Jahr geplanten EP “Wraiรพaz” zugesandt um uns vorab ein Bild des neuen Werkes zu verschaffen. Wobei hier “Bild” eher die falsche Bezeichnung ist, da wir lediglich die Musik haben und uns somit auch rein aus musikalischer Sicht mit der Verรถffentlichung auseinandersetzen kรถnnen.

Weiterlesen

๐•น๐–Š๐–š๐–๐–†๐–๐–—๐–˜๐–†๐–“๐–˜๐–•๐–—๐–†๐–ˆ๐–๐–Š ๐–”๐–‰๐–Š๐–—, ๐–œ๐–Ž๐–Š ๐–œ๐–Ž๐–— ๐–‰๐–†๐–˜ ๐–“๐–Š๐–š๐–Š ๐•ต๐–†๐–๐–— ๐–Œ๐–Š๐–˜๐–™๐–†๐–‘๐–™๐–Š๐–“

So ein Jahr ist schnell vorbei, das spรผren vor allem die, die ein gewisses Alter erreicht haben, dass kann ein Mythos sein, die Wahrheit oder auch nur persรถnliches Empfinden. Nichtsdestotrotz befinden wir uns nun im Jahr 2020.
GroรŸe Verรคnderungen wird es nicht geben, vielleicht im Weltgeschehen, sicherlich aber nicht im kleinen Kreise der Black Metal Szene. Man tummelt sich weiter auf allen mรถglichen x-beliebigen Konzerten, gibt sich auf Diesen dann fรผr gewรถhnlich dem Vollrausch hin und weiรŸ am nรคchsten Morgen eigentlich nicht mehr viel – so oder so รคhnlich wird es fรผr die Meisten innerhalb dieses Zirkels weiter gehen.

Weiterlesen

๐•น๐–Š๐–‡๐–” – ๐•ฌ๐–˜๐–๐–™๐–†๐–›๐–†๐–๐–—๐–† ๐–…๐–œ๐–Ž๐–Š๐–Œ๐–Š๐–˜๐–•๐–—๐–†๐–Š๐–ˆ๐–

Durch die letzten Jahre hinweg haben wir immer wieder musikalische Beitrรคge eines sรคchsischen Schwarzmetall Projektes geteilt, รผber das es so vieles Interessantes zu erfahren gibt, jedoch hat bis heute kaum jemand den Versuch unternommen, dieses komplexe und musikalisch vielversprechende Konstrukt mal genauer zu erforschen.

Ashtavakra lautet der klangvolle Name. Was sich dahinter verbirgt, erfahrt ihr im folgenden Zwiegesprรคch. Wir haben uns mit Nebo, dem Kรผnstler hinter diesem Projekt, zusammengesetzt, und haben nun die Mรถglichkeit allen Interessierten und Unterstรผtzern einen detaillierten Einblick zu ermรถglichen.

Weiterlesen

๐•ฑ๐–‘๐–†๐–, “๐•ฟ๐–†๐–š๐–˜๐–Š๐–“๐–‰ ๐•ฟ๐–”๐–“๐–“๐–Š๐–“ ๐•ป๐–†๐–“๐–Ÿ๐–Š๐–—๐–˜๐–™๐–†๐–๐–‘” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Ende Mai erblickte das nunmehr zweite Vollwerk der Herren aus Karlsruhe, die sich unter dem Namen “Flak”, seit 2014 einen Namen im Schwarzmetall machten, die Welt. Erschienen ist das neue Album รผber “Ewiges Eis Records”. Die vorangegangenen Werke erschienen hingegen bei Purity Through Fire. Insgesamt wurden von Flak bisher drei musikalische Erzeugnisse verรถffentlicht. Im Jahr 2014 erschien ihr Debรผtwerk “Eiserne Legion”, drei Jahre spรคter der Zweiteiler ” 1914/1918″ mit “Minenwerfer” und zu guter Letzt in diesem Jahr, “Tausend Tonnen Panzerstahl”. Was das gute Stรผck zu bieten hat, klรคren wir in den folgenden Abschnitten.

Weiterlesen

๐•พ๐–Ž๐–Œ๐–˜๐–๐–†๐–‘๐–‰ – ๐•ฌ๐–๐–“๐–Š๐–“๐–Š๐–—๐–‡๐–Š ๐–…๐–œ๐–Ž๐–Š๐–Œ๐–Š๐–˜๐–•๐–—รค๐–ˆ๐–

 

Sigskald, der Kopf hinter dem erst kรผrzlich รผber Neuschwabenland Propaganda verรถffentlichten Projekt Ahnenerbe, nahm sich die Zeit um uns ein paar Fragen zu beantworten. Wir wollen natรผrlich nicht nur sein neues Machwerk mit ihm besprechen, sondern auch die Person hinter Ahnenerbe etwas nรคher beleuchten.

Weiterlesen

๐•ฌ๐–๐–“๐–Š๐–“๐–Š๐–—๐–‡๐–Š – ,,๐•ณ๐–Š๐–‘๐–‰๐–Š๐–“๐–™๐–”๐–‰” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Zur Sommersonnenwende des letzten Jahres verรถffentlichte der Hammerbund mit Todesmarschs Debรผtalbum “Weโ€˜re Planning your Fallโ€œ, ein Album, welches bei uns einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Dieses Jahr schickte sich ,,Neuschwabenland Propagandaโ€œ an, ein Album an diesem fรผr unsere Ahnen so wichtigen Tag im Jahr zu verรถffentlichen. Bei besagtem Album handelt es sich um ,,Heldentodโ€œ, welches das Debรผtalbum des Soloprojektes Ahnenerbe darstellt. Der Kopf hinter diesem Projekt ist Sigskald, welcher den meisten als der Live-Bassist der Tyrannen des deutschen Black Metal, Absurd, unter der Besetzung von Wolf und Unhold, bekannt sein dรผrfte, aber auch in den Gruppen Suicide Solution und BlutstraรŸe sein Unwesen treibt. Mit Ahnenerbe schickt sich Sigskald nun an, seinen eigenen musikalischen Vorstellungen freien Raum zu gewรคhren und somit dem deutschen Schwarzmetalluntergrund seinen eigenen markanten Stempel aufzudrรผcken. Ob ihm dieses Ziel gelungen oder ob ,,Heldentodโ€œ nur ein mittelmรครŸiges Album im Stile von Absurd geworden ist, soll diese Rezension klรคren.

Weiterlesen

๐•ฏ๐–Š๐–š๐–˜ ๐•ธ๐–”๐–—๐–™๐–Š๐–’, ๐•ฝ๐–Š๐–›๐–Š๐–“๐–Œ๐–Š ๐–š๐–“๐–‰ ๐•ธ๐–Œ๐–‘๐–† – ๐•ถ๐–”๐–“๐–Ÿ๐–Š๐–—๐–™๐–‡๐–Š๐–—๐–Ž๐–ˆ๐–๐–™

Es wurde wieder gehetzt, gefordert und verhindert was das Zeug hielt, so musste die Tour von Deus Mortem, Revenge und Mgla in einigen deutschen Lokalitรคten abgesagt werden. Glรผcklicherweise gibt und gab es noch Betreiber, die sich auf etwaige Forderungen oder weinerliches Geflenne nicht einlieรŸen. So auch der Club From Hell in Erfurt. (Unsere Hochachtung an dieser Stelle!). Wir durften also live dabei sein. Wie wir das Konzert und die einzelnen Interpreten empfanden, folgt in den kommenden Zeilen.


Weiterlesen

๐•น๐–”๐–—๐–“๐–Ž๐–— – ,,๐–๐–Š๐–—๐–‰๐–†๐–“๐–‰๐–Ž” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

 

Das alte Jahr war noch nicht vergangen und uns erwarteten noch einige hervorragende Verรถffentlichungen, da erreichte uns die Kunde, dass die Freiberger Gruppe Nornir zum Ende Februar des kommenden Jahres 2019 ihr Debรผtalbum verรถffentlichen wรผrden. Diese Nachricht erweckte natรผrlich sofort unser Interesse, schlieรŸlich hat sich das sรคchsiche Quartett mit seiner den Namen ,,Urdโ€œ tragenden EP, sowie mit seinen intensiven, vor Energie und Leidenschaft strotzenden Bรผhnendarbietungen einen รคuรŸerst positiven Namen im deutschen Untergrund erspielt. Vor allem da es sich um eine Gruppe handelt, welche von einer Frontfrau angefรผhrt wird, von denen es vor allem in Deutschland, bis auf wenige Ausnahmen, kaum nennenswerte gibt. Da Nornir uns auf Platte, wie auch auf der Bรผhne zu begeistern wussten und uns auch Lethians Stimmgewalt positiv รผberraschte, waren die Erwartungen an das nahende Debรผt entsprechend groรŸ. Ob das von uns mit Neugier erwartete Album diesen Erwartungen standhalten konnte, soll diese Rezension klรคren. Weiterlesen

๐•ฒ๐–—๐–†๐–™๐–Ÿ๐–š๐–Œ/๐•ฎ๐–†๐–’๐–š๐–‘๐–”๐–˜ – ,,๐•ฐ๐–๐–˜๐–™๐–†๐–˜๐–Š/๐•ฏ๐–Ž๐–Š ๐•ธ๐–š๐–™๐–™๐–Š๐–— ๐–‰๐–Š๐–— ๐•ป๐–Š๐–˜๐–™” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Das vergangene Jahr lag in seinen letzten Atemzรผgen, das Fest der Besinnung, das Weihnachtsfest, heutzutage zu einem Fest des grenzenlosen Konsums verkommen, nahte und uns erreichte die Kunde, dass im Hause Hammerbund eine neue und vielversprechende Verรถffentlichung in den Startlรถchern stand, welche zu besagtem Fest fรผr die Allgemeinheit das Licht der Welt erblicken sollte. Die Rede ist vom Gemeinschaftstontrรคger der beiden Gruppen Gratzug und Camulos, bei dem sich das Einmannprojekt Gratzug als Vertreter der jungen Generation des deutschen Schwarzmetalls,ย  – so hat sich das Projekt doch seit dem Jahre 2011 einen betrรคchtlichen Status innerhalb des Untergrundes erarbeitet -, die Hand reicht mit der รคlteren, lang schon etablierten Generation in Form von Camulos. Diese haben sich im Jahre 2002 mit ihrem Debรผtalbum als kultige Kapelle etablieren und diesen Status seit nunmehr 17 Jahren, trotz relativ wenigen, dafรผr umso gelungeneren Verรถffentlichungen, behaupten kรถnnen. Ob die Zusammenarbeit von jung und alt auf diesem Gemeinschaftwerk Frรผchte getragen hat, soll folgende Rezension zeigen.

 

Weiterlesen

Stahlfront – ,,Schattenkrieger” – Rezension

Anfang Dezember war es endlich soweit, das lang ersehnte zweite Album der berรผhmt berรผchtigten Formation Stahlfront erblickte das Licht der Welt und schlug ein, wie eine Bombe. Dies geschah allerdings nur auf einem Format, der CD. Um auch Anhรคngern der guten alten Schallplatte eine geballte Ladung Stahlfront kurz vor dem Weihnachtsfest zukommen zu lassen, entschloss sich der Hammerbund das Schaffen der Band, welches zwischen ihrem Erstlingswerk ,,Wiederkehr der Ahnenโ€ und dem aktuellen Album ,,Religion des Blutesโ€ entstanden sind, auf besagtes Format, unter dem Titel ,,Schattenkriegerโ€, zu bannen. Ob sich der Kauf dieser Zusammenstellung รคlterer Stรผcke Stahlfronts lohnt, erfahrt ihr im Folgenden. Weiterlesen

Bilskirnir – ,,In Solitary Silence” – Rezension

 

Ohne groรŸe Vorankรผndigung erreichte uns vรถllig รผberraschend die Kunde, dass das deutsche Einmannprojekt Bilskirnir, ein weiteres Urgestein des deutschen Black Metal, eine neue Verรถffentlichung unter das Volk gebracht hat. Diese trรคgt den Namen ,,In Solitary Silenceโ€ und ist leider nicht das langersehnte fรผnfte Album des Projektes, auch kein gรคnzlich neues Material, sondern eine bisher unverรถffentlichte EP, welche zwar seit vielen Jahren in Arbeit und Produktion ist, aber bisher nie das Licht der Welt erblickt hat. Stilistisch soll diese den รœbergang zwischen den Alben ,,Wotansvolkโ€ und ,,Wotan Rediviviusโ€ darstellen und wird von Widar auch als die verfluchte EP bezeichnet, wie dieser im Beiheft der CD anmerkt. Ob diese “verfluchte” EP die hohen Erwartungen, welche man an Bilskirnir stellt, erfรผllen kann oder ob dieser Tontrรคger lieber hรคtte in Vergessenheit geraten sollen, erfahrt ihr im Folgenden.

Weiterlesen

Im Gesprรคch mit Wehrhammer!

 

Seit nunmehr 25 Jahren treibt das berรผhmt berรผchtigte Projekt Wehrhammer im deutschen Schwarzmetall Untergrund sein Unwesen und der Name, sowie die Musik, dรผrften einem Jedem gelรคufig sein, der sich einmal nรคher mit diesem Untergrund beschรคftigt hat. Da der Kรผnstler hinter diesem Projekt, agierend unter dem Namen ,,Krieg”, somit ein wahres Urgestein der deutschen Szene ist und ihre Entstehung miterlebt, wie auch geprรคgt hat, entschlossen wir uns mit Krieg ein Zwiegesprรคch zu fรผhren, dem er sich in aller Ehrlichkeit stellte.
Wer also Einblick in das Schaffen Wehrhammers und die Ansichten des Mannes dahinter, erhalten mรถchte,ย  findet seine Antworten im Folgenden!

 

Weiterlesen

Wehrhammer/Totenburg – Rezension

Vor etwas รผber einer Woche war es nun endlich soweit, zwei altbekannte und ebenso gefรผrchtete Kapellen aus dem deutschen Schwarzmetall Untergrund gaben sich die Ehre, gemeinsam der nach Blut lechzenden Meute einen wahrhaften Hassbrocken vor den Latz zu knallen. Die Rede ist hier von Wehrhammer und Totenburg, zwei Kapellen die den Untergrund schon seit den Neunzigern mit allerhand hasserfรผllten Verรถffentlichungen verwรถhnt haben, fanden sich nun auf einer gemeinsamen Split zusammen, um wieder Tod und Verderben zurรผck in den deutschen Schwarzmetall zu tragen. Ob ihnen dieses Ziel gelungen ist, sollt ihr in dieser Rezension erfahren.

Weiterlesen

Im Gesprรคch mit Todesmarsch

Pรผnktlich zur diesjรคhrigen Sommersonnenwende verรถffentlichte der Hammerbund das Debรผtalbum ,,We’re Planning Your Fall” der thรผringischen Truppe Todesmarsch, welches bei uns einen bleibenden Eindruck hinterlieรŸ. Da uns die Motivationen und Ansichten hinter dieser vorher noch unbekannten Band interessierten, nutzten wir die Chance ein Interview mit ihnen zu fรผhren, dessen Fragen sich Farbauti, Gitarrist von Todesmarsch, sich in aller Ehrlichkeit stellte. Welche Botschaft er unter das Volk bringen mรถchte, erfahrt ihr im Folgenden! Weiterlesen

Im Gesprรคch mit Silberbach

 

Die sรคchsische Schwarzmetall Kapelle Silberbach dรผrfte einigen Leuten bereits bekannt sein, stehen die Herren doch fรผr eigenstรคndigen Black Metal aus deutschen Landen. Um Anhรคngern der Band und auch jenen, denen Silberbach bisher kein Begriff war, einen Einblick in das Schaffen dieses Duos zu gewรคhren, entschlossen wir uns ein Zwiegesprรคch zu fรผhren, dessen Fragen sich Athanassius, seines Zeichens Grรผndungsmitglied, Sรคnger und Schlagzeuger der Kapelle, ohne Umschweife stellte. Was dabei herauskam erfahrt ihr im Folgenden!

Weiterlesen

Konzertberichtbericht ,,Eternal Hate Fest” 2018

Das im beschaulichen Neuern/Nรฝrsko befindliche ,,Eternal Hate Fest” hat sich mittlerweile zu einem echten Geheimtipp in Sachen Black Metal entwickelt, steht es doch nicht nur in Tschechien fรผr ein gut organisiertes, stets mit einer sehr guten Bandauswahl lockendes und mit einer fast schon familiรคren Atmosphรคre ausgestattetes Festival, in einer malerischen Umgebung. Um unseren Lesern alle aufgenommenen Eindrรผcke der diesjรคhrigen Ausgabe vermitteln zu kรถnnen, haben wir uns dazu entschlossen diesen Konzertbericht in zwei Teilen zu verรถffentlichen. Der hier vorliegende erste Teil des Berichtes, soll ausfรผhrlich auf die Auftritte der einzelnen Bands eingehen, wรคhrend der spรคter folgende zweite Teil dann ein grรผndliches Licht auf die Stimmung, die Organisation, sowie unsere eigenen Eindrรผcke zum diesjรคhrigen ,,Eternal Hate Fest” werfen soll.

Weiterlesen

Todesmarsch – ,,We’re Planning Your Fall” – Albumanalyse

Wenn man Thรผringen und Black Metal in Verbindung miteinander hรถrt, so dรผrfte den meisten von uns ein Herz aufgehen, schlieรŸlich ist das grรผne Herz Deutschlands dafรผr bekannt, einigen hochwertigen und gleichzeitig verhassten Bands wie Totenburg, Barad Dรผr oder Wolfsmond eine Heimat zu bieten. Dieses Erbe fortzusetzen schickt sich die noch junge Kapelle Todesmarsch mit ihrem Debรผtalbum ,,We’re Planning Your Fall” an, deren Mitglieder bereits seit den 90er Jahren im thรผringer Untergrund aktiv sind und ein radikales und politisch unkorrektes Werk ankรผndigten. Ob Todesmarsch sich mit ihrem Debรผt in den Reigen thรผringischer Glanztaten einreihen kรถnnen und ob sich die vorher angepriesenen Versprechungen bewahrheiten, soll diese Rezension zeigen.

Weiterlesen

Totenburg – ,,Sturm des Krieges”, Albumanalyse!

Totgesagte leben bekanntlich lรคnger und das trifft wohl auch auf die Herren von Totenburg zu, welche sich rund neun Jahre nach ihrem letzten Album ,,Endzeit” nun mit einer neuen Verรถffentlichung zurรผckmelden. Diese neue Verรถffentlichung trรคgt den Namen ,,Sturm des Krieges” und ist eine Zusammenstellung ehemaliger Schandtaten dieser Folterknechte, welche bisher nur in Form von Gemeinschaftstontrรคgern, als Dreingabe auf wiederverรถffentlichten Alben oder auf Samplern das Licht der Welt erblickten. Was ,,Sturm des Krieges” zu bieten hat und ob sich der Kauf lohnt, soll diese Albumanalyse klรคren.

Weiterlesen

Black Metal und der Islam – Grenzen รผberschreiten!

 


Black Metal, die hรคrteste und kontroverseste Spielform im รผbergeordneten Genre “Metal”. Seit jeher ist diese Musik sowohl Sprachrohr fรผr antireligiรถse Themenbereiche als auch fรผr den Erhalt einer europรคischen Leitkultur in Form von Idenditรคt und Ahnenglaube, wobei hier klar erwรคhnt werden muss das die judeo-christlichen Glaubensrichtungen nicht dazu gezรคhlt werden. So lehnt man textlich als auch grafisch vermeintlich die gesamten monotheistischen Strukturen ab und spricht sich klar gegen Weltreligionen aus. Letztlich wird allerdings in 90 Prozent der Fรคllen nur das Christentum als kategorisches Feindbild klassifiziert.

Weiterlesen

Meuchelmord โ€“ Niedersachsen Schwarzmetall, Albumanalyse!

In den Hรคnden halten wir den neuesten Tontrรคger, des Einmannprojektes โ€žMeuchelmordโ€œ aus Niedersachsen, der vor wenigen Wochen das Licht der Welt erblickt hat.

Wir sind in den Genuss gekommen, dieses Werk ein wenig genauer zu betrachten, um dem Leser einen ersten Eindruck, unsererseits vermitteln zu kรถnnen.

Weiterlesen

Wie es dazu kommen konnte! – Schuldfrage und Analyse

Vor wenigen Tagen geschah es erneut: Eine Black Metal Band musste sich offensichtlich rechtfertigen, tat dies und nun stellt sich wiederholt die Frage “Warum eigentlich?”. In folgender Analyse geht es nicht um die “Taten”, die zu etwaigen Erklรคrungen oder Distanzierungen fรผhrten, vielmehr darum weshalb es in den letzten (ca.) zehn Jahren immer hรคufiger zu solchen Vorkomnissen innerhalb dieses Genres zu kommen scheint.

Weiterlesen

Black Metal im Wandel der Zeit?

 

Die deutsche Schwarzmetall-Landschaft ist zunehmend im Wandel.

Wo sich die skandinavischen Lรคnder, insbesondere Finnland und Schweden, weitestgehend ihren Wurzeln treu bleiben und man bei unseren osteuropรคischen Nachbarn sogar eine zunehmende Abkehr jeglicher Konformitรคt gegenรผber der scheinheiligen westlichen Wertegesellschaft verzeichnen kann, bewegen sich immer mehr deutsche Kapellen in eine Annรคherung, ja gar Anbiederung, an hier gรผltige Norm- und Moralvorstellungen. Von einer Auslotung der Grenzen zur Legalitรคt im Sinne der kรผnstlerischen Freiheit und, nicht zu vergessen, der Freiheit der Rede, kann hier schon lange nicht mehr gesprochen werden. Lediglich musikalisch knรผpft man hier und da noch an โ€žalte Tageโ€œ an. Lรถblicherweise gibt es natรผrlich noch einige Ausnahmen, auch hierzulande, allerdings bestรคtigen diese nur das, was lรคngst zur Regel geworden ist.

Weiterlesen

Im Gesprรคch mit Carpathian Wolves!

12747958_491348241045021_7666312686574295015_oVor einiger Zeit schrieb uns Schlagzeuger โ€žUlvreโ€œ an und machte auf sich und seine Band โ€žCarpathian Wolvesโ€œ aufmerksam. Schon die ersten Zeilen, die man miteinander wechselte schienen vielversprechend und weckten unser Interesse. Nach einigen Hรถrproben war klar, wir wollen die Truppe rund um โ€žUlvreโ€œ und Carpathian Wolvesโ€œ nรคher kennen lernen und unterstรผtzen.

Um Euch ein Bild zu machen, nahmen wir uns die Zeit und baten โ€žUlvreโ€œ zum Gesprรคch!

Weiterlesen

Festivalbericht “Eternal Hate Fest” 2016 in Neuern/Nyrsko

ehf_flyer_thumbEs gibt Festivals die bleiben einem lange in Erinnerung, die einen musikalisch, die anderen atmosphรคrisch. Das Eternal Hate Fest 2016 wusste jedoch beides zu verbinden, Musik und absolut idyllisches, fast schon familiรคres Auftreten.

 

 

 

 

 

Weiterlesen