๐•ท๐–š๐–“๐–†๐–— ๐•ฎ๐–๐–†๐–‘๐–Ž๐–ˆ๐–Š – ,,๐•ธ๐–Š๐–‰๐–Ž๐–Š๐–›๐–†๐–‘ ๐•ฎ๐–š๐–‘๐–™๐–˜ ๐–”๐–‹ ๐•ณ๐–Š๐–—๐–Š๐–˜๐–ž“ – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Bereits im September 2020 erblickte die nunmehr dritte Verรถffentlichung der Gruppe ,,Lunar Chaliceโ€, mit dem Titel ,,Medieval Cults of Heresyโ€, das Licht der Welt. Da uns ,,Lunar Chaliceโ€ bisher kein Begriff waren, riskierten wir ein Ohr an dieser aktuellen EP des Projektes, welches sich den Themen Satanismus, Ketzerei und Hexerei verschworen hat. Unsere Eindrรผcke erfahrt ihr im Folgenden.

„๐•ท๐–š๐–“๐–†๐–— ๐•ฎ๐–๐–†๐–‘๐–Ž๐–ˆ๐–Š – ,,๐•ธ๐–Š๐–‰๐–Ž๐–Š๐–›๐–†๐–‘ ๐•ฎ๐–š๐–‘๐–™๐–˜ ๐–”๐–‹ ๐•ณ๐–Š๐–—๐–Š๐–˜๐–ž“ – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–““ weiterlesen

๐•ฟ๐–”๐–‰๐–Š๐–˜๐–’๐–†๐–—๐–˜๐–ˆ๐–, ๐•ณ๐–Š๐–‘๐–‰๐–Š๐–“๐–†๐–˜๐–ˆ๐–๐–Š, ๐•บ๐–—๐–‰๐–Š๐–“๐–˜๐–‡๐–š๐–—๐–Œ – ,,๐•ธ๐–Ž๐–™ ๐–š๐–“๐–˜๐–Š๐–—๐–Š๐–“ ๐•ญ๐–†๐–“๐–“๐–Š๐–—๐–“ ๐–‰๐–Š๐–— ๐•พ๐–Ž๐–Š๐–Œ!“ – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

 

Pรผnktlich zum heiligen Feste der Christen, um besagtes Fest fรผr Anhรคnger dieses religiรถsen Kultes und Mitglieder politisch korrekter Bewegungen zu entweihen, beglรผckte uns der Hammerbund mit einer Kooperation dreier deutscher Schwarzmetallgruppen, die allesamt einer weltanschaulichen Linie treu folgen und Dieser in ihrem musikalischen Schaffen Ausdruck verleihen. Das Gemeinschaftswerk trรคgt den Titel ,,Mit unseren Bannern der Sieg!โ€ und auf Diesem gaben sich die thรผringische Kapelle Todesmarsch, welche zeitgleich ihr zweites Album verรถffentlichten, das Duo um Ordensburg, bekannt fรผr seinen melodischen, mit hymnenhaften Charakter versehenden Black Metal und das, nach 15 Jahren des Schlafes wiedererwachte Projekt Heldenasche, die Ehre.

Da Todesmarsch und Ordensburg bereits in der Vergangenheit fรผr Begeisterung bei uns sorgten, war die Vorfreude auf den Anteil dieser beiden Kapellen an dem Gemeinschaftswerk recht groรŸ, doch galt unsere Neugier auch Heldenasche und der Frage, ob dieses Projekt an den hohen Standard, den seine beiden Waffenbrรผder in der Vergangenheit folgten, anknรผpfen kann.


„๐•ฟ๐–”๐–‰๐–Š๐–˜๐–’๐–†๐–—๐–˜๐–ˆ๐–, ๐•ณ๐–Š๐–‘๐–‰๐–Š๐–“๐–†๐–˜๐–ˆ๐–๐–Š, ๐•บ๐–—๐–‰๐–Š๐–“๐–˜๐–‡๐–š๐–—๐–Œ – ,,๐•ธ๐–Ž๐–™ ๐–š๐–“๐–˜๐–Š๐–—๐–Š๐–“ ๐•ญ๐–†๐–“๐–“๐–Š๐–—๐–“ ๐–‰๐–Š๐–— ๐•พ๐–Ž๐–Š๐–Œ!“ – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–““ weiterlesen

๐•ถ๐–—๐–Š๐–’๐–†๐–™๐–”๐–—๐–Ž๐–š๐–’ – „๐•ฒ๐–”๐–Š๐–™๐–™๐–Š๐–—๐–‰๐–†๐–Š๐–’๐–’๐–Š๐–—๐–š๐–“๐–Œ“ – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

 

In den letzten Tagen des vergangenen Jahres hat uns Blutstahl, der alleinige Kopf hinter dem Projekt Krematorium, einen exklusiven Einblick in sein neues Werk erlaubt. Dieses wird den Titel Gรถtterdรคmmerung tragen und รผber das franzรถsische Label ,,Hass Weg Productionโ€ erscheinen, der deutsche Vertrieb soll รผber Sturmglanz erfolgen. Was das neue Album der hessischen Tonschmiede zu bieten haben wird, sollen die folgenden Zeilen erlรคutern.

 


„๐•ถ๐–—๐–Š๐–’๐–†๐–™๐–”๐–—๐–Ž๐–š๐–’ – „๐•ฒ๐–”๐–Š๐–™๐–™๐–Š๐–—๐–‰๐–†๐–Š๐–’๐–’๐–Š๐–—๐–š๐–“๐–Œ“ – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–““ weiterlesen

๐•พ๐–Ž๐–‘๐–‡๐–Š๐–—๐–‡๐–†๐–ˆ๐– – ,,๐•พ๐–Š๐–†๐–“๐–ˆ๐–Š ๐•บ๐–‡๐–˜๐–ˆ๐–š๐–—๐–Š“ – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

 

Sechs Jahre sind bereits ins Land gezogen, seit dem das ostdeutsche Schwarzmetallprojekt Silberbach sein letztes und hervorragendes Album ,,A Prayer of Mass Destructionโ€ verรถffentlicht hat. Das letzte musikalische Lebenszeichen ist allerdings weit weniger alt, denn als Bonusstรผck fรผr die Vinylversion des letzten Langspielers prรคsentierten Silberbach ein 24 minรผtiges Lied mit dem Titel ,,A Glimpse in the Obsidian Abyssโ€, welches bereits eine stilistische Weiterentwicklung zum Material des Vorgรคngers darstellte. Die Ankรผndigung fรผr ein neues Album mit dem Namen ,,Sรฉance Obscureโ€ weckte dann natรผrlich Neugier und Vorfreude auf die Wege, welche Silberbach nun einschlagen werden. Ob ,,Sรฉance Obscureโ€ an die hohe Qualitรคt der letzten Silberbach-Alben anknรผpfen kann, soll diese Rezension klรคren. „๐•พ๐–Ž๐–‘๐–‡๐–Š๐–—๐–‡๐–†๐–ˆ๐– – ,,๐•พ๐–Š๐–†๐–“๐–ˆ๐–Š ๐•บ๐–‡๐–˜๐–ˆ๐–š๐–—๐–Š“ – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–““ weiterlesen

๐•ฟ๐–”๐–™๐–Š๐–“๐–‡๐–š๐–—๐–Œ – ,,๐•ต๐–Š๐–“๐–˜๐–Š๐–Ž๐–™๐–˜ ๐–‰๐–Š๐–˜ ๐•ฒ๐–—๐–†๐–‡๐–Š๐–˜“ – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Eine Dekade oder besser gesagt 10 Jahre sind, wenn man zurรผckblickt, eine wahnsinnig lange Zeit. Manch junger Knabe ist in dieser Zeit zu einem Mann herangereift, mancher, ehemals junge Mann spรผrt mittlerweile den Zahn der Zeit langsam an sich nagen und so mancher Trend innerhalb der Scharzmetallszene ist gekommen und wieder in der Versenkung verschwunden. Eine lange Wartezeit also fรผr jene, welche nach Endzeit auf ein neues Album der thรผringer Tyrannen von Totenburg gewartet haben. Viele Leute werden wahrscheinlich bereits angenommen haben, dass die einstmals recht produktiven Kรถpfe hinter der Band diese zu Grabe getragen haben, bis im Sommer des Jahres 2018 ein heftiges Poltern am modrigen Sargdeckel Totenburgs zu vernehmen war, als die Thรผringer eine Gemeinschaftsverรถffentlichung mit Wehrhammer unter das Volk brachten. Pรผnktlich um das heilige Fest der Kirche zu entweihen, wurde der Sargdeckel fortgestoรŸen und es sollte nicht die Geburt des heiligen Kindes sondern die Wiederauferstehung Totenburgs zelebriert werden, frรถhlich tanzend ,,Jenseits des Grabesโ€.
Welche finsteren Lieder die Thรผringer fรผr diese Feierlichkeit aus dem Jenseits mitgebracht haben und ob diese an ihre, zu Lebzeiten erschaffenen Glanztaten anknรผpfen kรถnnen, soll diese Rezension klรคren.

„๐•ฟ๐–”๐–™๐–Š๐–“๐–‡๐–š๐–—๐–Œ – ,,๐•ต๐–Š๐–“๐–˜๐–Š๐–Ž๐–™๐–˜ ๐–‰๐–Š๐–˜ ๐•ฒ๐–—๐–†๐–‡๐–Š๐–˜“ – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–““ weiterlesen