π•»π–Šπ–˜π–™π–π–Šπ–Žπ–’ – ,,π•½π–†π–šπ–π–“Γ€π–ˆπ–π–™π–Š“ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–“

Nach drei Jahren Wartezeit ist es nun vollbracht und ein neues Werk des deutschen Einmannprojektes Pestheim hat das Licht der Welt erblickt und trΓ€gt den Titel ,,RauhnΓ€chte”. Drei Jahre auf eine neue VerΓΆffentlichung von Pestheim zu warten war in der Vergangenheit eine Seltenheit, schließlich zeichnete sich das Projekt immer schon durch seine ProduktivitΓ€t und einen, damit verbundenen, regelmÀßigen VerΓΆffentlichungszyklus aus, doch ergibt sich aus dem, im Digipak enthaltenen Text, verfasst vom KΓΌnstler hinter Pestheim, Michael H. Frost, doch ein gutes Bild davon, warum es lange Zeit ruhig um das Projekt war. Angewidert von der Schwarzmetallszene und den heutzutage in ihr hochgehaltenen Normen und Werten, entschied sich Pestheim dennoch ,,RauhnΓ€chte” aufzunehmen, um den treuen AnhΓ€ngern der Kapelle dieses neue Material nicht vorzuenthalten und sich bei diesen fΓΌr die langjΓ€hrige UnterstΓΌtzung zu bedanken. Da wir schon seit langer Zeit angetan sind von Pestheims Musik und auch diese im Rahmen unserer MΓΆglichkeiten unterstΓΌtzt haben, so wollen wir dies fortsetzen und das aktuelle Album ,,RauhnΓ€chte” genauer unter die Lupe nehmen. Ob sich Pestheim innerhalb von drei Jahren geΓ€ndert haben und ob das neue Material nach wie vor ΓΌberzeugen kann, soll in der folgenden Rezension geklΓ€rt werden.

„π•»π–Šπ–˜π–™π–π–Šπ–Žπ–’ – ,,π•½π–†π–šπ–π–“Γ€π–ˆπ–π–™π–Š“ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–““ weiterlesen

π•»π–Šπ–˜π–™π–π–Šπ–Žπ–’ / π•Έπ–”π–‰π–Œπ–šπ–‰π–— – „π•³π–žπ–’π–“π–˜ 𝕱𝖗𝖔𝖒 π•Ώπ–π–Š π•°π–™π–Šπ–—π–“π–†π–‘ π•Άπ–Žπ–“π–Œπ–‰π–”π–’“ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–“


Da haben sich vor kurzem Wolfmond Production und M. H. Frost ans Werk gemacht und einen lΓ€ngst vergriffenen Zweiteiler neu aufgelegt.
Die Rede ist vom Einmannprojekt „Pestheim“, dass mit dem Duo „Modgudr“ ein Gemeinschaftswerk verΓΆffentlichte, das auf den Namen „Hymns From The Eternal Kingdom“ getauft wurde. Was sich hinter diesem Zweiteiler verbirgt und ob sich ein Kauf lohnt, mΓΆchten wir im Folgenden nΓ€her beleuchten!
„π•»π–Šπ–˜π–™π–π–Šπ–Žπ–’ / π•Έπ–”π–‰π–Œπ–šπ–‰π–— – „π•³π–žπ–’π–“π–˜ 𝕱𝖗𝖔𝖒 π•Ώπ–π–Š π•°π–™π–Šπ–—π–“π–†π–‘ π•Άπ–Žπ–“π–Œπ–‰π–”π–’“ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–““ weiterlesen

Pestheim – Neue FacebookprΓ€senz!

Neuerdings verschwinden auf dem sogenannten „sozialen“ Netzwerk Facebook immer mehr Profile und damit oftmals auch verbundene Seiten. MerkwΓΌrdig ist hierbei, dass auffΓ€llig viele Black Metal Seiten betroffen sind. Der Markenriese Facebook kΓΌmmert sich um gehackte Profile oder Seiten natΓΌrlich nicht, ist doch sein Hauptaugenmerk auf politische Dissidenten gerichtet!

„Pestheim – Neue FacebookprΓ€senz!“ weiterlesen

Pestheim – „Schattenwelt“ Albumanalyse!

Vor wenigen Wochen erblickte pΓΌnktlich zum zehnjΓ€hrigen JubilΓ€um das neue Album β€žSchattenweltβ€œ von Pestheim das Licht der Welt. Zu unserem und Eurem GlΓΌck halten wir dieser Tage ein Exemplar davon in den HΓ€nden, um dieses Werk mit den folgenden Zeilen etwas nΓ€her zu analysieren.

„Pestheim – „Schattenwelt“ Albumanalyse!“ weiterlesen