π•°π–œπ–Žπ–Œπ–Š π•°π–Žπ–ˆπ–π–Š – „𝖂𝖔𝖍𝖑 π–‰π–Šπ–’, π–‰π–Šπ–— π•³π–Šπ–Žπ–’π–†π–™ π–œπ–Šπ–Žπ–˜π–˜“ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–“


Nun halte auch ich sie in den HΓ€nden, die langersehnte DebΓΌt LP, der Ewigen Eiche! Diese trΓ€gt den Namen „Wohl dem, der Heimat weiß“ und dreht seit der kΓΌrzlichen Erscheinung ihre Runden auf dem heimischen Plattenteller.
Wie sich dieses Werk insgesamt darbietet, ob die hoch steckten Erwartungen erfΓΌllt wurden, klΓ€ren die folgenden Zeilen.


„π•°π–œπ–Žπ–Œπ–Š π•°π–Žπ–ˆπ–π–Š – „𝖂𝖔𝖍𝖑 π–‰π–Šπ–’, π–‰π–Šπ–— π•³π–Šπ–Žπ–’π–†π–™ π–œπ–Šπ–Žπ–˜π–˜“ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–““ weiterlesen

π•Άπ–—π–Šπ–’π–†π–™π–”π–—π–Žπ–šπ–’ – „π•¬π–π–“π–Šπ–“π–‹π–Šπ–šπ–Šπ–—“ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–“

PΓΌnktlich zur VerΓΆffentlichung des Vollalbums „GΓΆtterdΓ€mmerung“ von Krematorium, welches wir vorab schon rezensierten (Link), erschien auch gleich noch, als Zugabe versteht sich, die EP „Ahnenfeuer“. Diese wurde ΓΌber Sturmglanz ins Feld geschickt und liegt mir heute vor (eigentlich schon ein paar Tage, aber ihr wisst ja wie das ist).


„π•Άπ–—π–Šπ–’π–†π–™π–”π–—π–Žπ–šπ–’ – „π•¬π–π–“π–Šπ–“π–‹π–Šπ–šπ–Šπ–—“ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–““ weiterlesen

π•¬π–˜π–Œπ–†π–—π–‰, π•Ώπ–—π–†π–“π–˜π–Ÿπ–Šπ–“π–‰π–Šπ–“π–Ÿ – π–…π–œπ–Šπ–Žπ–™π–Šπ–Žπ–‘π–Šπ–— π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–“

„Asgard“ und „Transzendenz“ geben, nein gaben sich die Ehre, bereits am 15. Februar verΓΆffentlichten beide Kapellen gemeinsam einen Zweiteiler (Split).
Die schweizer Formation „Asgard“ treibt bereits seit 2005 ihr Unwesen und gehΓΆrt somit schon beinahe zum alten Eisen und wartet bis zum Jahre 2021 mit fΓΌnf Werken auf. „Transzendenz“, zumindest unter diesem Namen ist eine neu gegrΓΌndete Kapelle, wobei „neu“ eher relativ zu betrachten ist. Neu ist der Name, die Musik und die inhaltliche Auslegung. Alt hingegen ist die Besetzung, denn die hat bis 2020 in genau der gleichen Aufstellung unter dem Namen „Syndrom Einsamkeit“ (2014-2020) musiziert, bis es dann zur NeugrΓΌndung und Umgestaltung im Jahr 2020 kam. Unter dem vorherigen Namen wurden stolze 12 Werke geschmiedet. Der KΓΆnig ist tot, lang lebe der KΓΆnig! Soweit zu den HintergrΓΌnden.

„π•¬π–˜π–Œπ–†π–—π–‰, π•Ώπ–—π–†π–“π–˜π–Ÿπ–Šπ–“π–‰π–Šπ–“π–Ÿ – π–…π–œπ–Šπ–Žπ–™π–Šπ–Žπ–‘π–Šπ–— π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–““ weiterlesen

π•»π–—π–Žπ–’π–†π–Žπ–—π–Š π–šπ–“π–‰ π•³π–Šπ–‘π–˜π–†π–“π–Œ – „π•¬π–“π–™π–Ž“ – π•Ύπ–•π–‘π–Žπ–™ π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–“

Primaire und Helsang, zwei deutsche Kapellen, deren Mitstreiter schon einige Jahre im musikalischen Treiben fest verankert sind. Auf diesem Zweiteiler, -pΓΌnktlich zur Jesu‘ Geburt- verΓΆffentlicht, fanden sie sich zusammen und boten uns ein vierzigminΓΌtiges Spektakel, das auf den Namen „Anti“ hΓΆrt und somit bereits verdeutlicht, wohin thematisch die Reise geht. Alles Weitere beleuchte ich in den kommenden Zeilen.


„π•»π–—π–Žπ–’π–†π–Žπ–—π–Š π–šπ–“π–‰ π•³π–Šπ–‘π–˜π–†π–“π–Œ – „π•¬π–“π–™π–Ž“ – π•Ύπ–•π–‘π–Žπ–™ π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–““ weiterlesen

π•Έπ–Šπ–šπ–ˆπ–π–Šπ–‘π–’π–”π–—π–‰ – „π•Έπ–”π–—π–‰π–’π–Šπ–‘π–”π–‰π–Žπ–Šπ–““ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–“

Meuchelmord wird im neuen Jahr, genauer im Februar mit einem neuen Langspieler aufwarten, dieser wird den Namen „Mordmelodien“ tragen.
Wir haben eine Promoversion vorab erhalten um Euch einen musikalischen Voreinblick zu gewΓ€hren. Ob uns das neue Werk ΓΌberzeugt hat, sollen die folgenden Abschnitte erlΓ€utern.


„π•Έπ–Šπ–šπ–ˆπ–π–Šπ–‘π–’π–”π–—π–‰ – „π•Έπ–”π–—π–‰π–’π–Šπ–‘π–”π–‰π–Žπ–Šπ–““ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–““ weiterlesen

π•­π–šπ–—π–π–π–†π–—π–™π–˜π–›π–Žπ–“π–™π–Šπ–— – „𝕸𝖔𝖗𝖉𝖇𝖗𝖆𝖓𝖉“ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–“

Dieser Tage verΓΆffentlichten Burkhartsvinter ihr drittes Vollalbum, mit dem Titel „Mordbrand“. Wir haben uns dieses neue Klangwerk unter den Nagel gerissen und schauen beziehungsweise hΓΆren hier etwas genauer rein. Ob sich das Werk lohnt und wer hier am ehesten zuschlagen sollte, werden die folgenden Zeilen genauer beleuchten.Β 


„π•­π–šπ–—π–π–π–†π–—π–™π–˜π–›π–Žπ–“π–™π–Šπ–— – „𝕸𝖔𝖗𝖉𝖇𝖗𝖆𝖓𝖉“ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–““ weiterlesen