π•±π–—π–”π–˜π–™π–Šπ–‰ π–€π–“π–‰π–Šπ–—π–Œπ–—π–”π–œπ–™π– – „π•Ώπ–”π–œπ–†π–—π–‰π–˜ π•³π–”π–‘π–‘π–”π–œ π•Άπ–Žπ–“π–Œπ–‰π–”π–’π–˜“ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–“


Ein immer noch, relativ unbeschriebenes Blatt im deutschen Schwarzmetall, ist das Trio Frosted Undergrowth (zu deutsch: gefrorenes Unterholz) aus Nordrhein-Westfalen.
2015 gegrΓΌndet, verΓΆffentlichte die Truppe bislang eine EP mit dem Namen, „Under Satans Sun“ (2016), das DebΓΌtalbum „Shadows Of Ascending Darkness“ (2017, Wolfmond Production) und schließlich das vor drei Monaten ΓΌber Dominance Of Darkness erschienene, neue Werk.


„π•±π–—π–”π–˜π–™π–Šπ–‰ π–€π–“π–‰π–Šπ–—π–Œπ–—π–”π–œπ–™π– – „π•Ώπ–”π–œπ–†π–—π–‰π–˜ π•³π–”π–‘π–‘π–”π–œ π•Άπ–Žπ–“π–Œπ–‰π–”π–’π–˜“ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–““ weiterlesen

π•³π–Šπ–‘π–‰π–Šπ–“π–†π–˜π–ˆπ–π–Š – π–…π–œπ–Žπ–Šπ–Œπ–Šπ–˜π–•π–—π–†π–Šπ–ˆπ–


Das Projekt Heldenasche, ist derzeit in aller Munde. Da aber, dennoch wenig ΓΌber das musikalische Schaffen bekannt ist, versuchen wir heute dem Protagonisten dahinter, ein paar Fragen zu entlocken.


„π•³π–Šπ–‘π–‰π–Šπ–“π–†π–˜π–ˆπ–π–Š – π–…π–œπ–Žπ–Šπ–Œπ–Šπ–˜π–•π–—π–†π–Šπ–ˆπ–“ weiterlesen

𝕳𝖆𝖗𝖒 π–‚π–šπ–‘π–‹ – π–…π–œπ–Žπ–Šπ–Œπ–Šπ–˜π–•π–—π–†π–Šπ–ˆπ–


Heute widmen wir uns einer Schwarzmetallschmiede, die wohl Einigen ein Begriff sein dΓΌrfte.
Die Rede ist von Harm Wulf, seit 2015 existent und mit ihrem DebΓΌt β€žEndzeitnΓ€chteβ€œ, aus dem Jahr 2016, sorgten die zwei Herren Ansuz und Zephirist, erstmalig fΓΌr Aufsehen. Wir beleuchten heute die Entstehung, den musikalischen Antrieb und all das, was es sonst so zu berichten gibt.

„𝕳𝖆𝖗𝖒 π–‚π–šπ–‘π–‹ – π–…π–œπ–Žπ–Šπ–Œπ–Šπ–˜π–•π–—π–†π–Šπ–ˆπ–“ weiterlesen

𝕾𝖙𝖔𝖗𝖒 𝕢𝖛𝖑𝖙 – „π•°π–šπ–—π–”π–•π–†π–˜ π–‚π–Šπ–Œ π–Ÿπ–šπ–’ 𝕲𝖗𝖆𝖇“ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–“


Ende Januar stieß ich durch Zufall, auf dieses, zu diesem Zeitpunkt frisch erschienene, Album, welches mich schon allein. aufgrund der, das Album schmückenden, Zeichnung von Misanthropic Art, extrem neugierig machte.
(Was fΓΌr ein Schachtelsatz! Anm.d.R.)
Die darauf enthaltene Musik begeisterte mich nicht minder, aber dazu komme ich gleich noch.
„𝕾𝖙𝖔𝖗𝖒 𝕢𝖛𝖑𝖙 – „π•°π–šπ–—π–”π–•π–†π–˜ π–‚π–Šπ–Œ π–Ÿπ–šπ–’ 𝕲𝖗𝖆𝖇“ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–““ weiterlesen

π•±π–Šπ–‘π–‰π–Œπ–—π–†π–š – „π•±π–Šπ–šπ–Šπ–— π–šπ–“π–‰ π•­π–‘π–šπ–™“ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–“


Feldgrau, eine kleine, vielleicht noch gar nicht so bekannte Tonschmiede aus Bayern – lieferte vor Kurzem ein weiteres Werk, diesmal handelt es sich um eine EP, die mit dem klangvollen Namen „Feuer und Blut“ versehen wurde.

Ob die EP an der vorangegangenen Demo anknΓΌpfen kann und ob sich ein Erwerb lohnt, klΓ€ren wir wie eh und je, in den folgenden Zeilen.


„π•±π–Šπ–‘π–‰π–Œπ–—π–†π–š – „π•±π–Šπ–šπ–Šπ–— π–šπ–“π–‰ π•­π–‘π–šπ–™“ – π•½π–Šπ–Ÿπ–Šπ–“π–˜π–Žπ–”π–““ weiterlesen