๐•ป๐–—๐–Ž๐–’๐–†๐–Ž๐–—๐–Š ๐–š๐–“๐–‰ ๐•ณ๐–Š๐–‘๐–˜๐–†๐–“๐–Œ – “๐•ฌ๐–“๐–™๐–Ž” – ๐•พ๐–•๐–‘๐–Ž๐–™ ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Primaire und Helsang, zwei deutsche Kapellen, deren Mitstreiter schon einige Jahre im musikalischen Treiben fest verankert sind. Auf diesem Zweiteiler, -pรผnktlich zur Jesu’ Geburt- verรถffentlicht, fanden sie sich zusammen und boten uns ein vierzigminรผtiges Spektakel, das auf den Namen “Anti” hรถrt und somit bereits verdeutlicht, wohin thematisch die Reise geht. Alles Weitere beleuchte ich in den kommenden Zeilen.


Weiterlesen

๐–€๐–—๐–‹๐–Š๐–Ž๐–“๐–‰ – “๐–‚๐–—๐–†๐–Žรพ๐–†๐–Ÿ” ๐•ฐ๐•ป -๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Anfang des Jahres rezensierten wir bereits “รžurisabloรพa” und konfrontierten uns erstmals selbst mit antikosmischen heidnischen Schwarzmetall aus Deutschland. Zurecht kann man Urfeind als Pioniere dieser thematischen Auslegung innerhalb der Landesgrenzen betrachten, die sich selbst der thursischen Tradition verschrieben haben .

Erneut wurden uns die Tonaufnahmen, der fรผr das kommende Jahr geplanten EP “Wraiรพaz” zugesandt um uns vorab ein Bild des neuen Werkes zu verschaffen. Wobei hier “Bild” eher die falsche Bezeichnung ist, da wir lediglich die Musik haben und uns somit auch rein aus musikalischer Sicht mit der Verรถffentlichung auseinandersetzen kรถnnen.

Weiterlesen

๐•ณ๐–Š๐–Ž๐–‘๐–Ž๐–Œ๐–Š ๐•ต๐–š๐–‘๐–Ÿ๐–Š๐–Ž๐–™ ๐–š๐–“๐–‰ ๐–‰๐–Ž๐–Š ๐–œ๐–Ž๐–‘๐–‰๐–Š ๐•ต๐–†๐–Œ๐–‰!
12351033_202865013385619_1964991369_n

Die Tage werden immer kรผrzer und tief im Innern spรผrt ein Jeder, dies ist eine ganz besondere Zeit, eine magische Zeit, eine “schicksalsschwangere” Zeit.
Wรคhrend die Konsumzombies um uns herum ihr Gespรผr fรผr wahre Besinnlichkeit lรคngst zwischen Kaufhaus und Glรผhweinstand verloren haben um ihrem Christus und dem GroรŸkapital ihren Tribut zu zollen, wollen wir uns einmal mehr auf unser Blut und unserem darin verankerten Ahnenerbe besinnen.

Weiterlesen
๐•ฒ.๐•บ.๐•พ.๐•ญ – ๐–‚๐–Ž๐–Š๐–Œ๐–Š๐–“๐–‹๐–Š๐–˜๐–™

Das Wochenende stand, wie jedes Jahr im Zeichen von Gemeinschaft! Nicht nur, dass drei unsere Brรผder ihr Wiegenfest begingen, so gab es zeitgleich die Aufnahme eines neuen Anwรคrters in unseren Reihen. Somit verging unser Wochenende im Kreis der besten Gesellschaft, Freunden, Kameraden und Brรผdern!Unser Dank gilt all jenen, die trotz der widrigen “Umstรคnde” die Zeit fanden, mit uns zu feiern! Ebenso unser Dank an Schwarzmetall Erzgebirge die mit ein paar Leuten vor Ort waren, Miriquidi – Fotografie und F48.1 Fotografie fรผr die wirklich gelungenen Bilder!Natรผrlich auch Wolfshammer Totenkult und Ashtavakra die uns mit ihrer Anwesenheit beehrten! Genug geredet, hier folgen nun ein paar Impressionen:


Weiterlesen

๐•พ๐–Ž๐–‘๐–‡๐–Š๐–—๐–‡๐–†๐–ˆ๐– – ,,๐•พ๐–Š๐–†๐–“๐–ˆ๐–Š ๐•บ๐–‡๐–˜๐–ˆ๐–š๐–—๐–Š” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

 

Sechs Jahre sind bereits ins Land gezogen, seit dem das ostdeutsche Schwarzmetallprojekt Silberbach sein letztes und hervorragendes Album ,,A Prayer of Mass Destructionโ€ verรถffentlicht hat. Das letzte musikalische Lebenszeichen ist allerdings weit weniger alt, denn als Bonusstรผck fรผr die Vinylversion des letzten Langspielers prรคsentierten Silberbach ein 24 minรผtiges Lied mit dem Titel ,,A Glimpse in the Obsidian Abyssโ€, welches bereits eine stilistische Weiterentwicklung zum Material des Vorgรคngers darstellte. Die Ankรผndigung fรผr ein neues Album mit dem Namen ,,Sรฉance Obscureโ€ weckte dann natรผrlich Neugier und Vorfreude auf die Wege, welche Silberbach nun einschlagen werden. Ob ,,Sรฉance Obscureโ€ an die hohe Qualitรคt der letzten Silberbach-Alben anknรผpfen kann, soll diese Rezension klรคren. Weiterlesen

๐•ต๐–†๐–๐–—๐–Š๐–˜๐–™๐–—๐–Š๐–‹๐–‹๐–Š๐–“ ๐•ฒ.๐•บ.๐•พ.๐•ญ.

Das Eternal Hate Fest konnte aufgrund diverser Beschrรคnkungen dieses Jahr leider nicht stattfinden, was uns jedoch nicht davon abhalten sollte, als Gruppe ein Jahrestreffen zu organisieren und durchzufรผhren. So wurde es zwar nicht Tschechien, dafรผr aber Niedersachsen, denn dort gibt es bekanntlich auch vieles an Kulturgut zu besichtigen.
Weiterlesen

๐–‚๐–†๐–‹๐–‹๐–Š๐–“๐–™๐–—๐–†๐–Š๐–Œ๐–Š๐–— ๐•ท๐–š๐–Ÿ๐–Ž๐–‹๐–Š๐–—๐–˜ – “๐•ณ๐–Š๐–‘๐–‘๐–˜๐–™๐–—๐–Ž๐–๐–Š” -๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Bereits im Winter 2017 zu 2018 entstanden die Klรคnge fรผr “Hellstrike”, das neueste Werk der Thรผringer Waffentrรคger des Gehรถrnten. Das Magnetband, welches 2020 รผber Worship Tapes verรถffentlicht wurde, dreht just in diesem Moment seine Runden im heimischen Kassettenrekorder und belรคstigt die bereits schlafende Nachbarschaft. Ob sich die Anschaffung lohnt, sollen wie รผblich die folgenden Zeilen klรคren. Weiterlesen

๐•ฏ๐–”๐–“๐–“๐–Š๐–—๐–๐–†๐–‘๐–‘ – “๐•ฏ๐–Š๐•ด๐–˜๐–‘๐–†๐–’๐–Ž๐–Ÿ๐–Š” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Vor kurzem erhielten wie eine รผberraschende Nachricht mit einer Bitte, dieser Bitte kommen wir jetzt nach. Es handelt sich hierbei um die ehrliche und kritische Rezension eines Death Metal Werkes aus deutschen Gefilden.

Der Name des musikalischen Unterfangens ist “Donnerhall” und mit dem Albumtitel “DeIslamize” ist auch schnell deutlich zu erkennen, wohin die inhaltliche Reise gehen wird.ย  Ob sich die genauere Begutachtung und letztlichย  eine Anschaffung lohnt, sollen folgende Zeilen klรคren.
Weiterlesen

๐•ฟ๐–”๐–™๐–Š๐–“๐–‡๐–š๐–—๐–Œ – ,,๐•ต๐–Š๐–“๐–˜๐–Š๐–Ž๐–™๐–˜ ๐–‰๐–Š๐–˜ ๐•ฒ๐–—๐–†๐–‡๐–Š๐–˜” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Eine Dekade oder besser gesagt 10 Jahre sind, wenn man zurรผckblickt, eine wahnsinnig lange Zeit. Manch junger Knabe ist in dieser Zeit zu einem Mann herangereift, mancher, ehemals junge Mann spรผrt mittlerweile den Zahn der Zeit langsam an sich nagen und so mancher Trend innerhalb der Scharzmetallszene ist gekommen und wieder in der Versenkung verschwunden. Eine lange Wartezeit also fรผr jene, welche nach Endzeit auf ein neues Album der thรผringer Tyrannen von Totenburg gewartet haben. Viele Leute werden wahrscheinlich bereits angenommen haben, dass die einstmals recht produktiven Kรถpfe hinter der Band diese zu Grabe getragen haben, bis im Sommer des Jahres 2018 ein heftiges Poltern am modrigen Sargdeckel Totenburgs zu vernehmen war, als die Thรผringer eine Gemeinschaftsverรถffentlichung mit Wehrhammer unter das Volk brachten. Pรผnktlich um das heilige Fest der Kirche zu entweihen, wurde der Sargdeckel fortgestoรŸen und es sollte nicht die Geburt des heiligen Kindes sondern die Wiederauferstehung Totenburgs zelebriert werden, frรถhlich tanzend ,,Jenseits des Grabesโ€.
Welche finsteren Lieder die Thรผringer fรผr diese Feierlichkeit aus dem Jenseits mitgebracht haben und ob diese an ihre, zu Lebzeiten erschaffenen Glanztaten anknรผpfen kรถnnen, soll diese Rezension klรคren.

Weiterlesen

๐•ณ๐–”๐–๐–Š๐–“๐–˜๐–™๐–Š๐–Ž๐–“ – “๐–‚๐–Š๐–Ž๐–˜๐–˜๐–Š๐–— ๐•ณ๐–Ž๐–—๐–˜๐–ˆ๐–” – ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Dieser Tage traf die Nachricht der Truppe “Hohenstein” bei uns ein, ob wir uns denn nicht einmal ihrem neuen Werk “WeiรŸer Hirsch” widmen wollten, die Antwort fiel entsprechend aus und so befinden wir uns mitten im musikalischen Reigen der Niedersachsen! Am vierten April diesen Jahres soll “WeiรŸer Hirsch” รผber Purity-Through-Fire als CD und รผber Worship Tapes als Kassette erscheinen. Ob sich ein Reinhรถren und die daraus resultierende Anschaffung lohnt, sollen folgende Zeilen klรคren.

Weiterlesen

๐–€๐–—๐–‹๐–Š๐–Ž๐–“๐–‰ – ,,รž๐–š๐–—๐–Ž๐–˜๐–†๐–‡๐–‘๐–”รพ๐–†โ€œ- ๐•ฝ๐–Š๐–Ÿ๐–Š๐–“๐–˜๐–Ž๐–”๐–“

Antikosmisch, mit diesem Begriff wird man als Hรถrer des Schwarzmetalls sofort an satanische Bands aus Schweden, wie Dissection oder Watain, erinnert. Doch in Schweden hat sich neben der satanischen Auslegung der antikosmischen Weltanschauung und Spiritualitรคt auch eine Welle an Musikgruppen und Projekten gebildet, welche, anstatt sich einer eher von der christlichen Mythologie geprรคgten Auslegung anzuschlieรŸen, sich bewusst mit dem heidnischen Glauben und der Mythologie Skandinaviens auseinandergesetzt haben. Unter den Schlagwรถrtern ,,Dark Germanic Heathenismโ€œ werden Bands und Projekte, die sich der antikosmischen Interpretation des skandinavischen Heidentums gewidmet haben, zusammengefasst, doch trotz des vom germanischen Glauben oftmals stark geprรคgten deutschen Black Metals, hat sich hier kaum eine Band mit einer von der klassischen mythologischen Sicht abweichenden Interpretation des Heidentums, wie der Antikosmischen, beschรคftigt. Pioniere und einzig nennenswerte Gruppe waren in dieser Hinsicht Nawaharjan, bis uns aus den Tiefen der germanischen Wรคlder die Kunde von Urfeind erreichte, welche in Bรคlde ihr zweites Album ,,รžurisabloรพaโ€œ (Blut der Thursen) verรถffentlichen werden. Die Gruppe stellte uns freundlicherweise bereits vor Verรถffentlichung des Werkes das Album zur Bewertung zur Verfรผgung und in den kommenden Zeilen soll daher geklรคrt werden, ob sich die Anschaffung des Albums lohnt und ob Urfeind sich in den Reigen der qualitativ sehr guten und ideologisch verwandten schwedischen Gruppen einreihen kann.


Weiterlesen

๐•น๐–Š๐–š๐–๐–†๐–๐–—๐–˜๐–†๐–“๐–˜๐–•๐–—๐–†๐–ˆ๐–๐–Š ๐–”๐–‰๐–Š๐–—, ๐–œ๐–Ž๐–Š ๐–œ๐–Ž๐–— ๐–‰๐–†๐–˜ ๐–“๐–Š๐–š๐–Š ๐•ต๐–†๐–๐–— ๐–Œ๐–Š๐–˜๐–™๐–†๐–‘๐–™๐–Š๐–“

So ein Jahr ist schnell vorbei, das spรผren vor allem die, die ein gewisses Alter erreicht haben, dass kann ein Mythos sein, die Wahrheit oder auch nur persรถnliches Empfinden. Nichtsdestotrotz befinden wir uns nun im Jahr 2020.
GroรŸe Verรคnderungen wird es nicht geben, vielleicht im Weltgeschehen, sicherlich aber nicht im kleinen Kreise der Black Metal Szene. Man tummelt sich weiter auf allen mรถglichen x-beliebigen Konzerten, gibt sich auf Diesen dann fรผr gewรถhnlich dem Vollrausch hin und weiรŸ am nรคchsten Morgen eigentlich nicht mehr viel – so oder so รคhnlich wird es fรผr die Meisten innerhalb dieses Zirkels weiter gehen.

Weiterlesen