Im GesprΓ€ch mit Carpathian Wolves!

12747958_491348241045021_7666312686574295015_oVor einiger Zeit schrieb uns Schlagzeuger β€žUlvreβ€œ an und machte auf sich und seine Band β€žCarpathian Wolvesβ€œ aufmerksam. Schon die ersten Zeilen, die man miteinander wechselte schienen vielversprechend und weckten unser Interesse. Nach einigen HΓΆrproben war klar, wir wollen die Truppe rund um β€žUlvreβ€œ und Carpathian Wolvesβ€œ nΓ€her kennen lernen und unterstΓΌtzen.

Um Euch ein Bild zu machen, nahmen wir uns die Zeit und baten β€žUlvreβ€œ zum GesprΓ€ch!

Weiterlesen

𝕴𝖒 π•²π–Šπ–˜π–•π–—π–†π–Šπ–ˆπ– π–’π–Žπ–™ π•²π–—π–†π–™π–Ÿπ–šπ–Œ!

13725124_1223005267712062_7241754062207122534_o

Im Rahmen einer neuen Artikelserie, werden wir uns mit einzelnen Bands und deren SchΓΆpfern auseinandersetzen. Den Anfang machen wir heute mit Gratzug, einer sΓΌddeutschen Schwarzmetallkapelle, die seit einigen Jahren fester Bestandteil der regionalen Musikschmiede ist.

Weiterlesen

Konzertbericht, IXXI und Djevelkult im MTC in KΓΆln!

12973271_1161955807170196_6355954567365900724_oAm 5. Juni diesen Jahres zogen IXXI (Nineeleven) und Djevelkult, begleitet von einer Vorband im MTC KΓΆln ein, auf ihrer Western Plaques Tour durch Deutschland und Europa. Das MTC befindet sich in einem sehr “alternativen” wenn nicht schon fast “roten” Viertel von KΓΆln. Neben unzΓ€hligen Bars, deren Kundschaft schon am Namen der jeweiligen LokalitΓ€ten ausgemacht werden kann, steht eben jener Club.

Das MTC ist bekannt fΓΌr breitgefΓ€cherte musikalische Angebote, nicht selten jedoch auch klassisch dem linksextremen Milieu zuzuordnenden Bands. Davon jedoch unbeeindruckt machten wir uns einen Tag vor unserem offiziellen Jahrestreffen auf, in die Rheinmetropole!

Weiterlesen

Fastnacht, Karneval oder Fasching?

wpf5792474_05_06Das Brauchtum welches man in der Zeit vor der sechswΓΆchigen Fastenzeit pflegt, ist ebenso vielfΓ€ltig wie seine regional wechselnden Bezeichnungen.
VorlΓ€ufer der heute christlich geprΓ€gten FestivitΓ€ten, wurden bereits vor 5000 Jahren im alten Babylon begangen, was aus alten Inschriften ersichtlich ist. Interessant ist, dass in diesen ErwΓ€hnungen erstmals ein charakteristisches Prinzip des heutigen Karnevals beschrieben wird, nΓ€mlich das Gleichstellungs oder Umkehrungsprinzip, sprich der Herr ist dem Sklaven fΓΌr diese Festzeit gleichgestellt oder tauschen sogar ihre Rollen.
In allen Kulturen des Mittelmeerraumes lassen sich Γ€hnliche Feste, die meist mit dem Erwachen der Natur im FrΓΌhling in Zusammenhang stehen, nachweisen: In Γ„gypten feierte man das ausgelassene Fest zu Ehren der GΓΆttin Isis und die Griechen veranstalteten es fΓΌr ihren Gott Dionysos und nannten es Apokries.

Weiterlesen